Sag bloß einer, Katzen seien nicht lernfähig. Wie geschickt sie sich der Umgebung und ihren Fähigkeiten anpassen, durfte ich bei mehreren Besuchen in einem Garten beobachten. Beim ersten Besuch waren die Kätzlein noch sehr klein, tapfer und unendlich ausdauernd: Immer wieder sind sie mit vollem Karacho auf einen ehrwürdigen, alten, zehn Meter hohen Apfelbaum gesaust - um mit einem wütenden Mauzen zwei Meter unter der gewaltigen Baumkrone rückwärts gen Boden zu plumpsen. Eine Nummer zu groß, der Baum. Bei meinem nächsten Besuch haben sie's am Nachbarbaum probiert, der war nur fünf Meter hoch. Doch wieder: Anlauf mit vollem Karacho, Gemauze, plumpsen. Immer noch zu hoch. Eine Woche später haben sie einen meterhohen Setzling auserkoren: Eine hat's geschafft- und ist gleich in der Baumkrone stecken geblieben. Höhö.