Bietigheim-Bissingen Grüß Gott

AE 30.07.2013

Gestern in der Tiefgarage: Als ich aus dem Stellplatz fahre, miaut es plötzlich herzzerreißend. Entsetzt mache ich eine Vollbremsung, steige aus und kontrolliere, ob ich eine Katze überfahren habe. Nichts. Auch hinter den Reifenbäumen ist kein Tier versteckt. Um auf Nummer sicher zu gehen, sehe ich noch im Auto nach - unter den Sitzen, auf der Rückbank und sogar im Kofferraum. Schließlich lasse ich die Fenster im Sommer immer ein Stück offen. Doch auch im Wageninnern gibt es keinen Hinweis auf eine Katze. Beruhigt setze ich mich wieder ans Steuer. "Miau" tönt es prompt nach dem Starten des Motors. Dann die Erleuchtung: Die wimmernden Laute kommen aus dem Radio! Mein Lieblingssender bringt gerade eine Reportage über Tierheime, die in den Sommerferien überfüllt sind - und hat den Beitrag ganz einfach mit dem Maunzen von Katzen unterlegt.