Bietigheim-Bissingen Gemeinsame Fahrt in Richtung Taubertal

Die Mitglieder des Jahrgangs 1930/31 waren kürzlich zusammen auf Tour.
Die Mitglieder des Jahrgangs 1930/31 waren kürzlich zusammen auf Tour. © Foto: Jahrgang
Bietigheim-Bissingen / BZ 02.08.2013
Der Jahrgang 1930/31 unternahm vor Kurzem mit dem Bus einen Tagesausflug ins Jagst-Kocher- und Taubertal. Bei strahlendem Sonnenschein gingen 35 "Jahrgänger" auf Tagesausfahrt ins Hohenlohische.

Der Jahrgang 1930/31 unternahm vor Kurzem mit dem Bus einen Tagesausflug ins Jagst-Kocher- und Taubertal. Bei strahlendem Sonnenschein gingen 35 "Jahrgänger" auf Tagesausfahrt ins Hohenlohische.

Auf der A 81 ging es in zügiger Fahrt der Jagst entlang nach Widdern, Jagsthausen, an der Götzenburg vorbei nach Dörzbach und Stuppach. Hier war der erste Halt, zu Fuß steil den Berg hinauf zur Wallfahrtskirche, um das berühmte Marienbild des Malers Mathias Grünewald zu bestaunen.

Nach kurzem Aufenthalt ging die Fahrt weiter über Mergentheim zum Landgasthof Taubertal, zum zünftigen Mittagessen mit Musik und Gesang. Nach Stärkung von Magen und Geist ging die Fahrt weiter nach Weikersheim zur Schlossbesichtigung. Das Schloss von Weikersheim ist eine alte Sehenswürdigkeit. Nach einer reichlichen Pause ging die Fahrt nach Dimbach zur Weinprobe und einem rustikalen Vesper. Die Zeit drängte, da der Bus um 21 Uhr wieder in Bietigheim abgestellt werden musste. Organisiert worden war die Fahrt von Willi Kenk und Albert Rommel.