Aufführung Ganz viel Zirkus

Am Freitag probten alle zwölf Gruppen der musikalischen Frühkinderziehung der Musikschule im Kronenzentrum nochmals ihre Zirkus-Vorführungen.
Am Freitag probten alle zwölf Gruppen der musikalischen Frühkinderziehung der Musikschule im Kronenzentrum nochmals ihre Zirkus-Vorführungen. © Foto: Martin Kalb
Bietigheim-Bissingen / Gabriele Szczegulski 16.06.2018

Ulrike Pollack war am Freitagnachmittag bei der Generalprobe der Musikschulauffführung „Manege frei“ im Kronenzentrum wohl die begehrteste Person. Die Lehrerin der Musikschule Bietigheim-Bissingen hält alle Fäden dieser großen Aufführung in Händen. Sie weiß, wo die Garderobe ist, wer bei der Maskenbildnerin an die Reihe kommt, wo die Musiker sitzen, was wann wo geprobt wird. Geschafft fällt sie auf einen Stuhl, nachdem sie unzählige Luftballons aufgeblasen hat und den roten Teppich vor die Tür gelegt hat. „Es ist schon ein Mammutwerk und sehr aufwändig, so eine Aufführung, bei der insgesamt 140 Kinder mitmachen und die gleich zweimal aufgeführt wird“, sagt sie.

An diesem Samstag und Sonntag stellen sich die jungen Künstler dann dem Publikum. Das Geschehen im Zirkus ist das Thema der Aufführung, bei der alle Gruppen der musikalischen Frühkinderziehung und der Rhythmikgruppen mitmachen. Zudem ist das Aufbauorchester der Musikschule unter Leitung von Antje Krüger-Spindler, die Tastenband von Bettina Gregustobires und das Streicherensemble Sonja Ameln mit an Bord. Schon im Mai 2017 wurde die Musik der Aufführung konzertant aufgeführt. „Das war echt gut, wir haben das Konzert aufgenommen und konnten so jeder Gruppe für ihren Part die Musik geben, sodass sie zu dem richtigen Tempo üben konnten“, sagt Pollack. Überhaupt: Die Probe ist sehr professionell, sehr konzentriert.

Es geht bunt her

Bunt geht es her auf der Bühne. Nicht nur wegen der Kostüme, eine richtige Maskenbildnerin schminkt die Clowns, Tänzer, Bären, Pferde und was sonst noch zu einem Zirkus gehört. Das Bühnenbild stammt von einer Kunstklasse der Ellental-Gymnasien.  Kunstlehrerin Kornelia Pham schuf mit ihren Klassen Scherenschnitte, die die jeweiligen Szenen bebildern.

Es gibt einige akrobatische Kunststücke zu bestaunen: Die Flying Stars spielen auf dem Einrad Akkordeon, Dompteure haben mit wilden Tieren zu kämpfen. Und über allem steht der Zirkusdirektor in Person von Jonas Werner, der in der Musikschule seinen Bundesfreiwilligendienst absolviert. „Er war gleich Feuer und Flamme und ist der perfekte Zirkusdirektor“, sagt Ulrike Pollack. Er leitet zu den einzelnen Gruppen weiter und erzählt die Geschichte der Szene.

Info Aufführungen von „Manege frei“ der Musikschule Bietigheim-Bissingen sind am Samstag, 16. Juni, 17 Uhr, und am Sonntag, 17. Juni, um 11 Uhr, im  Bietigheimer Kronenzentrum. Der Eintritt ist frei.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel