Am Samstagabend sind auch die Buchfinken in die Faschingszeit gestartet. Der Auftakt stellte traditionell den Ordensabend für befreundete Vereine und die Inthronisation des Kinderprinzenpaars dar. Der Orden der Buchfinken nimmt wie immer Bezug auf das Motto der Kampagne, in diesem Jahr zeigt er einen Kompass. Die Kompassnadel ist eine Backhaushexe auf ihrem Besen.

„Die Buchfinken sind einer der wenigen Vereine in Württemberg, die ein Kinderprinzenpaar als Regentin für die Saison haben“, sagt Sonja Winter, die durchs Programm führte, stolz. In diesem Jahr übernehmen Emma Schmidt (9 Jahre) und Mika Füller (10 Jahre) aus Bietigheim die Macht. Beides sind Kinder langjähriger Mitglieder: Beide Mütter waren Tänzerinnen bei den Buchfinken und sind mittlerweile Trainerinnen der Küken, Minigarde und des Männerballetts. Mika Füllers Vater spielt Schlagzeug bei den Wefzga.  Entsprechend wurden die beiden Kinder Emma, die 1. von der flinken Flosse und Mika, dem 1. von den flotten Sticks getauft.

Emma Schmidt tanzt auch in der Prinzengarde. „Wir möchten euch begrüßen hier im Saal, und sind sicher: Heute wird’s genial. Denn ab heute bestimmen wir, was in dieser Kampagne passiert hier“, begrüßte das Prinzenpaar zu Beginn seines Prologs.

In der Aurain-Halle zeigte Mini-, Prinzen-, Teenager- und Blaue Garde unter anderem ihre Marschtänze. Das 14-köpfige Männerballet vollführte einen Tanz mit dem Titel „Fisherman’s Friend“ auf. Der Auftritt der Tanzmariechen, Linn (10 Jahre) und Emma Kettler (12 Jahre), durfte nicht fehlen.

Info Weitere Termine der Buchfinken sind der Brauchtumsabend am 1., die Prunksitzung am 15. und 16., Rathaussturm und Guggen-Open-Air am 20. sowie der Kinderfasching am 25. Februar.