Erneut ist in der Stadt ein Exhibitionist aufgetaucht. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg ermittelt gegen einen noch unbekannten Täter, der am Dienstagabend in der Moltkestraße auftrat. Gegen 18.20 Uhr hielt sich dort ein 16-jähriges Mädchen im Bereich einer Bushaltestelle auf, als ein bislang unbekannter Mann auf sie zukam, heißt es im Polizeibericht. Der Unbekannte, der zuvor mit der Hand Bewegungen unter seiner Hose vornahm, bat die Jugendliche in der Folge um ein Taschentuch. Als die 16-Jährige der Bitte nachgekommen war, benutzte er dieses, um sein Geschlechtsteil damit zu säubern, teilt die Polizei zu dem Vorfall mit. Hierauf rannte die 16-Jährige nach Hause. Ihre Mutter verständigte umgehend die Polizei. Diese leitete eine Fahndung ein, erwischte den Tatverdächtige aber nicht mehr.

Bei dem Täter soll es sich um einen Mann im Alter von etwa 20 Jahren handeln, der mutmaßlich 180 Zentimeter groß ist und schwarze, kurze Haare hat. Der südländisch aussehende Mann war zur Tatzeit mit einem dunklen Jogginganzug bekleidet. Hinweise an die Polizei unter Telefon (07141) 189.