Die Bietigheim Steelers haben auf die unbefriedigende sportliche Situation reagiert und Trainer Hugo Boisvert freigestellt. Am Donnerstagvormittag leitete bereits Marc St. Jean die Übungseinheit beim DEL2-Team. Der Sportdirektor und bisherige Assistent fungiert bis auf Weiteres als Interimstrainer und wird dabei in den nächsten drei Spielen von Kapitän Nikolai Goc an der Bande unterstützt. Das Duo hat am Freitagabend (19.30 Uhr) bei den Dresdner Eislöwen seine Feuertaufe zu bestehen. „Hugo hat es nicht geschafft, dass die Mannschaft ihr Potenzial und konstante Leistungen abruft und sich weiterentwickelt“, begründete Steelers-Geschäftsführer Volker Schoch gegenüber der BZ den Trainerwechsel. Alle weiteren Hintergründe und einen Kommentar gibt's am Freitag in der BZ. ae