In der Stadt laufen die Vorbereitungen für die Adventszeit: Auf dem Bietigheimer Marktplatz ist am Dienstag der Weihnachtsbaum angekommen. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, haben die Frauen und Männer des Städtischen Bauhofs mithilfe des gelben Krans der Firma Wiesbauer die zwölf Meter hohe Blautanne in ihre Halterung eingelassen. In den nächsten Tagen werden auch noch einige bunte Holzsterne und Lichterketten anbgebracht.

Auch im weiteren Stadtgebiet werden in diesen Tagen auf den Plätzen und Anlagen zwölf große Weihnachtsbäume zur Einstimmung auf das große Weihnachtsfest aufgestellt, teilt die Stadt mit. Die Weihnachtsbäume sind traditionell Spenden der Bietigheim-Bissinger Gartenbesitzer, die ihre zu groß gewachsenen Bäume der Stadtgärtnerei für den festlichen Schmuck der öffentlichen Anlagen überlassen.

Eröffnung am 29. November

In den nächsten Tagen werde auf dem Bietigheimer Marktplatz weiter gebaut, so die Stadt: die Hütten für den Sternlesmarkt sowie die Bühne für die Veranstaltungen werden aufgebaut, damit am Donnerstag, 29. November, um 17 Uhr zu den Klängen des Vororchesters Bläser aus der Städtischen Musikschule Oberbürgermeister Jürgen Kessing den Sternlesmarkt eröffnen kann. Der anschließende Glühweinanstich um 18 Uhr darf dabei nicht fehlen. Viele bunt geschmückte Weihnachtsbuden mit Süßigkeiten, Weihnachtsschmuck, Tee, Antiquitäten, Kunsthandwerk und jede Menge Weihnachtsgeschenke präsentieren sich den Besuchern.

Die Öffnungszeiten an den vier Adventswochenenden haben sich bei den Besuchern und Standbetreibern nach Kenntnis der Stadtverwaltung bewährt und sollen beibehalten werden. Sie waren im vergangenen Jahr verlängert worden.

Die Öffnungstage im Einzelnen sind wie folgt: Donnerstag bis Sonntag,  29. November bis 2. Dezember; Donnerstag bis Sonntag, 6. Dezember bis 9. Dezember; Donnerstag bis Sonntag, 13. Dezember bis 16. Dezember, und Donnerstag bis Sonntag, 20. Dezember bis 23. Dezember, jeweils von 11.30 bis 21 Uhr.

Filme am Samstag

Am Samstag, 15. Dezember, ergänzt die Adventsmeile mit vielen weiteren Ständen und Angeboten den Sternlesmarkt, teilt die Stadtverwaltung mit. Es handelt sich dabei um eine Initiative der Aktiven Unternehmer Bietigheim-Bissingen, Werbegemeinschaft Innenstadt. Tradition haben auch die „Filmsamstage“ auf dem Bietigheimer Sternlesmarkt. Jeweils um 17 Uhr wird auf dem Bietigheimer Marktplatz eine Filmvorführung stattfinden.

Auch diesmal sei wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm auf die Beine gestellt worden, so die Stadtverwaltung. Außerdem werde an jedem Marktabend von 20.30 bis 21 Uhr mit stimmungsvollen weihnachtlichen Klängen vom Balkon der Marktplatz Arkaden der Abend enden. Am vierten Adventssonntag endet der Sternlesmarkt mit dem bereits schon traditionellen „Bürgersingen“. Alle Besucher können um 19.30 Uhr bekannte Weihnachtslieder mitsingen.

Samstags kostenlose Kinderbetreuung


Das Angebot der kostenlosen Kinderbetreuung an allen vier Adventssamstagen von 10 bis 16 Uhr in den Marktplatz Arkaden soll Eltern ein entspanntes Verweilen in der Stadt ermöglichen, während ihre Sprösslinge gut aufgehoben sind. Zusätzlich zur Kinderbetreuung finden am ersten und dritten Adventssamstag Kinderkunstaktionen mit der Künstlerin Patrizia Kränzlein statt, teilt die Stadtverwaltung mit. Die Teilnahme kostenfrei.

Das Programm des Bietigheimer Sternlesmarktes ist in einem Flyer zusammengefasst, der an die Haushalte in Bietigheim-Bissingen versandt wurde. Die Flyer liegen auch in der Stadtinformation und in den Läden der Bietigheimer Einzelhändler zur Mitnahme aus. Auch auf der städtischen Homepage steht das Programm zum Download bereit.

Nähere Informationen zum Bietigheimer Sternlesmarkt und der Adventsmeile sind im Internet erhältlich oder in der Stadtinformation, Hauptstraße 65, Telefon (07142) 7 42 27 oder per Mail an tourismus@bietigheim-bissingen.de. Auch auf Facebook finden sich Informationen zum Bietigheimer Sternlesmarkt.

www.bietigheim-bissingen.de
www.au-bb.de