Buch Der verbale Doppelpass

HENNING MAAK 30.06.2016
Ihre Namen stehen dafür, dass Sportler und Zuschauer auch beim siebten BZ-Firmenlauf bestens unterhalten werden: Michael Kloiber und Achim Seiter.

Es gibt nicht wenige Hobbysportler, die vor allem wegen ihnen zum BZ-Firmenlauf kommen, der in diesem Jahr am 14. Juli zum siebten Mal stattfindet: Michael Kloiber und Achim Seiter sind ein Moderatoren-Paar, das für fundierte Informationen und beste Unterhaltung steht. "Wir fangen einfach an zu babbeln und spielen uns dann verbal die Bälle zu", beschreibt Achim Seiter seine Zusammenarbeit mit Michael Kloiber.

Dieser betont, dass man einen Firmenlauf anders moderieren müsse als einen Wettbewerb bei einer Deutschen Meisterschaft: "Da muss ich mich nicht vorbereiten und Bestleistungen und Streckenrekorde recherchieren, sondern einfach nur für Spaß bei Läufern und Zuschauern sorgen", erklärt er. Achim Seiter nennt das "eine Pyramide der Ernsthaftigkeit": "Einen Halbmarathon, bei dem die Läufer an ihre Grenzen gehen, muss man deutlich fachlicher angehen. Ein Firmenlauf ist einfach nur Vollspaß."

Und für Spaß zu sorgen - darin sind Michael Kloiber und Achim Seiter Meister. Dabei hilft es ihnen, dass sie in einigen Beziehungen sehr gegensätzlich sind, über die der andere dann frotzeln kann. So ist Achim Seiter zum Beispiel glühender VfB-Fan, während Michael Kloiber dem 1. FC Köln zugetan ist. Letzterer ist zudem, als langjähriger Hallensprecher der Handballer der SG BBM Bietigheim, ein Anhänger dieser Sportart, während Achim Seiter mehr auf Fußball steht.

Darüber hinaus kennen sich beide schon seit Jahrzehnten von diversen Laufveranstaltungen: Michael Kloiber ist seit mehr als 20 Jahren Sprecher beim Bietigheimer Silvesterlauf, bei dem Achim Seiter am Marktplatz moderiert. Bis vor drei Jahren hat das Duo auch beim Stuttgart-Lauf als Sprecherteam zusammengearbeitet. Den BZ-Firmenlauf hat Achim Seiter bei seiner Premiere im Jahr 2010 allein moderiert, als er in den beiden Jahren darauf für die Beschallung zuständig war, sprang Michael Kloiber ein. Seit 2015 agieren beide zusammen. Dass bei einem Firmenlauf so prominente Moderatoren dabei sind, ist den guten Kontakten von Milko Hess, vom gleichnamigen Rehazentrum, und Claus Ruckenbrodt zu verdanken: Ersterer hat den Firmenlauf aus der Taufe gehoben, Letzterer ist heute Mitorganisaator.

25 bis 30 Veranstaltungen moderiert Achim Seiter pro Jahr - allerdings nur im süddeutschen Raum, "da ich von der Sprache her eingeschränkt bin", wie der schwäbische Sportdienstleister mit einem Schmunzeln erklärt. Michael Kloibers Sprecherkarriere begann bei den Deutschen Schüler-Mehrkampfmeisterschaften 1987 im Ellental, als ein Sprecher fehlte und ihm ein Mikro in die Hand gedrückt wurde mit den Worten "Du kannst ja quatschen".

Neben ihrer Schlagfertigkeit kommt beiden bei ihrer Arbeit zugute, dass sie die Feinheiten des anderen sehr gut kennen. Und sie wissen beide, dass sie am 14. Juli sich selbst nicht zu wichtig nehmen dürfen, sondern das Hauptaugenmerk den Hobby-Läufern gelten soll. "Die Sportler sollen Spaß haben und sagen: ,Nächstes Jahr komme ich wieder'", sagt Kloiber, der von Beruf Netzwerkadministrator ist. Und Achim Seiter rührt schon kräftig die Werbetrommel für die noch Unentschlossenen: "Der Firmenlauf am 14. Juli wird brillant."