Literatur Bietigheimer in Anthologie vertreten

Bietigheim / bz 12.02.2019

Marcel Porta aus Bietigheim-Bissingen ist mit seiner Geschichte „Fatum“ in der Anthologie „Weil Krebse nicht fliegen können“ vertreten, die jetzt im Schreiblust-Verlag erschienen ist.

Marcel Porta ist 1954 im Saarland geboren, Mathematiker von Beruf, verheiratet und Vater zweier inzwischen erwachsener Söhne. Seit vielen Jahren lebt er in Baden-Württemberg und schreibt Kurzgeschichten, in denen er die Skurrilität und auch die Tragik des Lebens in all ihren Facetten einzufangen versucht. Mittlerweile sind etliche Geschichten von ihm in verschiedenen Anthologien erschienen. Außerdem schrieb er die Bücher „M.I. Santhrop“ und „Picknick am See“ (die BZ berichtete).

Mitmachprojekt

Die Geschichten in der Anthologie sind im Mitmachprojekt auf der Website www.schreiblust-verlag.de entstanden, teilt der Herausgeber Andreas Schröter mit. Seit Februar 2001 gibt es dieses Mitmachprojekt. Dabei schreiben alle, die sich von der monatlichen Themenvorgabe inspirieren lassen möchten, eine Geschichte. Schon einige tausend sind auf diese Weise entstanden – erstaunliche, fantasievolle, emotionale, lustige, spannende und schlicht lesenswerte, so Schröter.

Am Monatsende steht bis heute ein kleiner Wettbewerb, in dem die jeweils drei besten Geschichten gekürt werden. Und weil die es immer verdient haben, einem größeren Lesepublikum vorgestellt zu werden, bringt der Verlag sie jährlich in einer Anthologie heraus und diesmal ist ein Beitrag von Marcel Porta dabei.

Info Andreas Schröter: „Weil Krebse nicht fliegen können – unsere schönsten Geschichten 2018“, mit Beitrag von Marcel Porta, Schreiblust-Verlag, 9,90 Euro, ISBN: 9783982012216.

www. schreiblust-verlag.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel