Bietigheim-Bissingen Behinderungen wegen Kreiselbau

Bietigheim-Bissingen / JSW 30.03.2016

 Seit Dienstagfrüh ist die Mühlwiesenstraße von der Einmündung zur B 27 bis zu den Parkplatzeinfahrten gesperrt  - und das verursachte schon am ersten Tag Probleme. In der Talstraße ging es noch enger zu als sonst, ein Leser beschrieb die Zustände als zeitweise chaotisch.

Auch Feuerwehrkommandant Frank Wallesch begutachtete die Baustelle wegen des Endausbaus des Kreisverkehrs für das neue Einkaufszentrum kritisch - schließlich müsse die Zufahrt zum Gerätehaus gewährleistet sein. Am Vormittag habe das zeitweise anders ausgesehen, sagte er. Verärgert zeigte sich Wallesch, weil die verantwortliche Baufirma nicht mitgeteilt habe, wann in dieser Woche der zweite Bauabschnitt beginnt, während dessen die Feuerwehr nicht direkt auf die B 27 kann, sondern erst am Kaufland vorbei eine Schleife drehen muss. In diesem Zeitraum werden dann bei Bränden in Bietigheim immer die Kollegen der Bissinger Abteilung alarmiert, sagte er.

Einige Fahrgäste waren ebenso irritiert, weil ihre Busse vom Bahnhof kommend nach der Mühlwiesenbrücke links abbogen, um über die Löchgauer Straße die Ersatzhaltestelle für das Kronenzentrum in der Talstraße anzusteuern. Die Bauarbeiten sollen bis voraussichtlich kommenden Montag andauern.