Auktion Autogramme für 100 000 Euro

Bietigheim-Bissingen / Von Jörg Palitzsch 13.02.2018

Wer sich heute profilieren will, macht ein Selfie mit seinem Star. Autogramme von berühmten Persönlichkeiten sind dagegen wie Relikte aus einer vergangenen Zeit, haben aber trotzdem nichts von ihrem Reiz verloren.

Das Sammeln von Autogrammen kann auch viel mehr sein als ein Hobby. Ein Sammler aus Deutschland hat daraus eine leidenschaftliche Lebensaufgabe gemacht und sich über vier Jahrzehnte dem Aufbau einer einzigartigen Sammlung gewidmet.

„Böny‘s Sammlung“, die am Freitag, 23. Februar, ab 9 Uhr im Auktionshaus von Christoph Gärtner in Bietigheim-Bissingen zum Startpreis von 100 000 Euro unter den Auktionshammer kommen soll, ist mit weit mehr als 100 000 Originalautogrammen äußerst umfangreich, glänzt durch ihre Vielseitigkeit und überrascht durch eine eigene „Handschrift“ des Sammlers, die sich auf den signierten Gegenständen wiederfindet. „Böny“, dessen Identität vom Auktionshaus nicht preisgegeben wird, hat den Standard der Autogrammkarte individuell mit Postern, Zeitungsausschnitten und Fotos angereichert. Darüber hinaus dokumentiert der Sammler die persönliche Nähe zu den prominenten Autogrammgebern mit eigenen Fotos, die ihn zusammen mit „seinen“ Stars zeigen. Das teilt das Auktionshaus mit.

Normalerweise werden im Auktionshaus von Gärtner solche Unikate vor der Versteigerung in einer öffentlichen Ausstellung zugänglich gemacht, stattdessen gibt es für Interessenten einen Autogramm-Sonderkatalog in kleiner Auflage. Und darin gibt es viel zu entdecken. Den Schwerpunkt, der gleichzeitig als Startpunkt für die Sammlung steht, ist das Thema „Fußball.“

Der Sammelband beinhaltet augenscheinlich jeden Spieler weltweit, der in den zurückliegenden Jahrzehnten international von Rang und Namen war, so Kristine Wallé, verantwortlich für das Marketing im Auktionshaus. Darunter Nationalspieler aller Länder, Vereinsspieler der Spitzenvereine sowie Spielerinnen im Frauen-Fußball. Hinzu kommen zahlreiche Autogramme von Olympia-Teilnehmern, insbesondere der Leichtathleten, dem Boxsport, der Formel I. und Tennis.

Ergänzt wird die Sammlung mit vielen Tausend Autogrammen von Künstler der Pop- und Rockmusik von den 1960er- bis 2000er-Jahre. „Böny“ hat sich über die Jahre hinweg praktisch eine eigene „Hall of Fame“ zusammengesammelt.

So gibt es Autogramme der bekanntesten Rockbands wie Rolling Stones, Beatles, Deep Purple sowie AC/DC. Dazu Autogramme früh und jüngst verstorbene Musiker wie Jimi Hendrix, Frank Zappa und David Bowie, weiterhin eigene Fotos des Sammlers zusammen mit Künstlern wie Udo Lindenberg und Alice Cooper.

Zur Abrundung gibt es schließlich Tausende Autogramme aus dem Sammlergebiet Schauspieler und Showbiz, beginnend mit Autogrammkarten der 1930er Jahre. Ein Bogen wird von deutschen Schauspielern bis zu den Top-Hollywood-Stars geschlagen, Autogramme von Hauptdarstellern des Blockbuster-Kinos, von Regisseuren und Talkmastern zählen ebenso dazu.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel