BZ-Aktion Auftakt mit jugendlicher Frische

Ganz im Zeichen jugendlicher Musizierfreude steht das Bietigheimer Kronenzentrum am 19. November beim bereits sechsten Benefizkonzert der Musikschulen Bietigheim-Bissingen, Besigheim und Bönnigheim.
Ganz im Zeichen jugendlicher Musizierfreude steht das Bietigheimer Kronenzentrum am 19. November beim bereits sechsten Benefizkonzert der Musikschulen Bietigheim-Bissingen, Besigheim und Bönnigheim. © Foto: Martin Kalb
Bietigheim-Bissingen / Jürgen Kunz 30.10.2018

Zum sechsten Mal übernehmen die jungen Musiker der Musikschulen aus Bietigheim-Bissingen, Besigheim und Bönnigheim am Montag, 19. November, um 19 Uhr die Auftaktveranstaltung „Hier spielt die Jugend“ der diesjährigen BZ-Aktion Menschen in Not. Die Musikschulleiter Raimund Schiffer (Bietigheim-Bissingen), Roland Haug (Besigheim) und Rainer Falk (Bönnigheim) unterstützen die Spendenaktion der Bietigheimer, Sachsenheimer, Bönnigheimer Zeitung mit viel Engagement. Ihr Kollegium und vor allem ihre musikalischen Schützlinge gestalten mit Begeisterung wieder ein ebenso unterhaltsames wie gehaltvolles Benefizkonzert der Musikschulen im Bietigheimer Kronenzentrum.

Mit dem Kinderchor unter der Leitung von Barbara Hernandez und der Tastenband, die von Bettina Gregustobires geleitet wird, übernimmt die Bietigheim-Bissinger Musikschule im Schloss den Beginn der Benefizkonzerts. Seit Januar 2014 gibt es die Tastenband, die sich aus 13 Musikern (Akkordeon, Keyboard, Schlagzeug) im Alter von 11 bis 19 Jahren zusammensetzt. Folgende Stücke werden ab 19 Uhr präsentiert: „Bonjour“ (Alfons Holzschuh), „The Lion sleeps tonight“ (Hugo Peretti, Luigi Creatore), „Shalala“ (Fredi Jirovec, eingerichtet von Claus Gregustobires), „Flying Star“ (Herbert Heck), „The Bare Necessities“ (Robert Bernard Sherman, Richard Morten Sherman), „Der Kleine Floh Florian“ (Claus Gregustobires) und „When the Saints“ (traditionell).

Darian Keller (Posaune) und Alexandra Kroll (Klavier), von der Musikschule Bietigheim-Bissingen (Klasse Michael Zeh) und von der Besigheimer Musikschule im Steinhaus (Klasse Jenia Keller) haben für das Konzert am 19. November von Johann Galliard (1678 bis 1749) die „Sonate Nr.2 F-Dur, Allegro“ und von David Uber (1921 bis 2007) „Danza Espagnola 4“ einstudiert, Lea Weiser (Gesang und Gitarre) aus der Klasse Karin Schöllhorn und der Klasse Fabiano Pereira wird das Publikum mit „Save me from myself“ von Christina Aguilera und „As long as you love me“ (Justin Bieber) begeistern, bevor das Trommel-Ensemble von Musikschullehrer Marcel Gustke mit dessen „Drummer’s Support“ die Zuhörer in den Bann ziehen wird.

Mit dem Bönnigheimer Jugendorchester, in dem rund 50 Nachwuchsmusiker im Alter zwischen 12 und 16 Jahren unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Rainer Falk musizieren, kommt die Musikschule Bönnigheim ins Bietigheimer Kronenzentrum.

Für das BZ-Benefizkonzert der Musikschulen wurden die Stücke  „Never Forget Your Friends“ (Markus Götz), „Fiesta“ (Fritz Neuböck), „Happensdance“ (Rob Romeyn“ und „Tequila“ (arrangiert von Paul Lavender) einstudiert.

Info Eintrittskarten für das Benefizkonzert der Musikschulen „Hier spiel die Jugend“ am Montag, 19. November, 19 Uhr (Einlass 18 Uhr), kosten 10 Euro, Kinder und Jugendliche 5 Euro. Der Vorverkauf startet am Freitag, 2. November, am BZ-Ticketschalter, Kronenbergstraße 10, in der Stadtinformation der Stadt Bietigheim-Bissingen, bei den Musikschulen und an der Abendkasse (ab 18 Uhr) im Bietigheimer Kronenzentrum.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel