Zum Auftakt der Akademietage 2019 begeisterte Franz Alt am Montagabend seine Zuhörer im vollbesetzten Kronensaal in Bietigheim. Alt, ein bekannter Fernsehjournalist und Buchautor, erzählte unter dem Titel „Die Energiewende macht uns zu Gewinnern“ von seinem Steckenpferd, den erneuerbaren Energien. Damit gelang den Veranstaltern von Schiller-Volkshochschule und dem Dachverband für Seniorenarbeit Bietigheim-Bissingen der Einstieg in das diesjährige Thema „Klimakatastrophe – Können wir sie noch verhindern?“, weil Alt einen breiten Überblick zum Thema lieferte.

„Als wir uns das Thema im vergangenen ausgesucht hatten, gab es noch keine Fridays-for-Future-Bewegung“, erklärte Eberhard Uhland vom Organisationsteam in seiner kurzen Einführung. Dann übernahm Alt und dem 81-Jährigen merkte man sein Alter nicht an, kurzweilig und multimedial (mit Grafiken und Bildern) näherte er sich dem Thema Klimawandel und erneuerbare Energien. Die Erfahrung von rund 100 Vorträgen pro Jahr und aus seiner jahrzehntelangen TV-Karriere (unter anderem moderierte er in der ARD die Sendung „Report“) führten zu einem unterhaltsamen Abend. „Greta ist ein Phänomen“, führte Alt gleich am Anfang aus. Dem jungen Mädchen sei mit einem Schulstreik gelungen, was 25 Weltklimakonferenzen, etliche Wissenschaftler und Journalisten nicht geschafft hatten: Das Thema Klimawandel in der Fokus der Öffentlichkeit zu stellen.

Alt kämpft schon länger für erneuerbare Energien. Er ist ein großer Verfechter der Sonnenenergie. Die sei viel billiger und ökologischer als Öl und dazu noch im Überfluss vorhanden. „90 Prozent der Dächer stehen umsonst in der Gegend rum“ lautet eines seiner Mantren. Gemeint sind die Häuser, die keine Solarzellen auf dem Dach haben.

Alt ging aber auch auf Schwächen ein. Was tun, wenn die Sonne nicht scheint? „Deswegen muss es einen Mix geben aus Sonnen-, Wind- geothermischer Energie.“ Der Grund warum Solarzellen nicht verbreitet sind? Weil damit die großen Energiekonzerne praktisch überflüssig würden, da jeder selbst Strom erzeugen könne. Und wie wird man nun Gewinner dank der Energiewende? Weil durch Dämmung und erneuerbare Energien langfristig die Strom- und Heizkosten sinken.

Info Die Akademietage finden am 5. und 6. November im Kronenzentrum statt. Anmeldungen sind bei der Schiller-Volkshochschule unter anderem unter der Telefonnummer (07141) 1 44 26 66 möglich.