Bietigheim-Bissingen "Saisonauftakt" für Freibader im Ellental

Bietigheim-Bissingen / JSW 02.04.2016
Es ist draußen zwar kalt - aber das Freibad im Bietigheimer Ellental ist schon eröffnet worden. Allerdings nicht so, wie eigentlich gedacht. . .

"Wer hätte das gedacht, die Badesaison im Ellental ist bereits am 31. März eröffnet worden", schrieb uns ein Leser rechtzeitig für die Aprilscherze. Und schickte gleich ein Foto dazu - "vom Planschbecken im Wohlfühlbahnhof Ellental. Winterschwimmer aufgepasst, Badekleidung ist - wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann - nicht zwingend vorgeschrieben", so Peter Zeller weiter.

Des Rätsels Lösung: Auf den Bahnsteigen des Haltepunkts Ellental gab es nach den starken Regenfällen vom Mittwoch - und erneut am Donnerstagabend - mal wieder eine Überschwemmung. Erst im Januar hatte Zeller Ähnliches moniert und ein Foto mitgeschickt, das mit Gras zugewachsene Gullys zeigte, durch die das Wasser eigentlich ablaufen sollte. Die Bahn hatte damals gegenüber der BZ vermutet, dass ein Betonrohr beim Einbau einen Vorschaden gehabt haben und bei der Kälte weiter geschädigt worden sein könnte. Man habe aber schon ein Unternehmen beauftragt.

Und das hat man auch im aktuellen Fall getan. Eine Rohrreinigungsfirma schaue sich das kommende Woche an, so ein Bahnsprecher.

Nach wie vor unklar ist aber die Frage, warum schon die Überschwemmung im Januar nicht früher von der Bahn selbst bemerkt worden war. Denn eigentlich seien Streckenmanager regelmäßig vor Ort, hatte es damals geheißen. Aber vielleicht waren die ja stattdessen schwimmen.