Lions Club 1250 Euro gewonnen Siegerin des Lions-Adventskalenders steht fest

Gewinnübergabe des Hauptpreises des Lions-Adventskalenders bei der KSK in Bietigheim. Von links: Christof Bär, Matthias Miksch, Steffen Bounin, Louis Bounin, Jeanette Bounin, Markus Zimmermann, Klaus-Rainer Bopst.
Gewinnübergabe des Hauptpreises des Lions-Adventskalenders bei der KSK in Bietigheim. Von links: Christof Bär, Matthias Miksch, Steffen Bounin, Louis Bounin, Jeanette Bounin, Markus Zimmermann, Klaus-Rainer Bopst. © Foto: Helmut Pangerl
BZ 17.01.2015
Die Gewinnerin des Hauptpreises bei der Verlosung des Lions Adventskalenders heißt Jeanette Bounin. Sie erhielt 1250 Euro.

Am Freitag, 16. Januar, erhielt die Gewinnerin des Hauptpreises der Adventskalender-Aktion des Lions-Clubs Bietigheim-Bissingen ihren Gewinn überreicht. Der Hauptpreis beläuft sich auf 1250 Euro. Dieser wurde von der Kreissparkasse Ludwigsburg gestiftet. Die Scheckübergabe erfolgte in der KSK-Filiale in Bietigheim.

Die glückliche Gewinnerin des Hauptpreises ist Jeanette Bounin. Filialdirektor Matthias Miksch überreichte den Scheck und Bounin möchte den Gewinn umgehend bei der Kreissparkasse anlegen. Wie Kai Hofmann, Präsident des Lions Clubs berichtete, konnten alle 4200 Adventskalender des Clubs verkauft werden. Die zahlreichen Preise im Gesamtwert von 15 000 Euro sollten die Gewinner, soweit noch nicht geschehen, umgehend abrufen. Die Gewinn-Nummern können im Internet unter www.adventskalender-lions-bibi.de eingesehen werden. Der Kalender, der diesmal die verschneite Altstadt aus der Mettersicht zeigte, kostete fünf Euro pro Exemplar. Mit den Erlösen fördert der Lions Club Projekte, wie beispielsweise das therapeutische Reiten für behinderte Kinder, die Beratungsstelle für Kinder suchtkranker Menschen in Bietigheim, die Behindertenschule Gröninger Weg und die Silberdistel für Betreuung von misshandelten Kindern.

Weiter gehen Gelder in Programme zur Gesundheitsstärkung und Gewaltvorbeugung von Grundschülern sowie die Förderung von begabten Musikschülern. Schließlich werden die Notfallseelsorge des Landkreises, die Arbeit des hiesigen Hospizes, der Pflegedienst der Diakoniestation und die Bietigheimer Tafel unterstützt.