Besigheim Zwei Konzerte an einem Abend

BZ 13.08.2013
Eine musikalische Besonderheit bietet der internationale Orgelzyklus am Sonntag, 18. August, zunächst ab 20 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus und dann in der Stadtkirche Besigheim.

Eine musikalische Besonderheit bietet der internationale Orgelzyklus am Sonntag, 18. August, zunächst ab 20 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus und dann in der Stadtkirche Besigheim.

Die junge russische Pianistin und Organistin Margarita Schablowskaya, schon als Kind in der Sowjetunion preisgekrönt und durch Konzerte mit Yehudi Menuhin und im Moskauer Kreml weitbekannt, gestaltet einen Doppelabend mit zwei Konzerten zu je 40 Minuten. Zunächst spielt sie ab 20 Uhr am Flügel im Paul-Gerhardt-Haus Werke von Franz Liszt (1811 bis 1888) und seines Schülers Julius Reubke (unter anderem in Bearbeitungen aus eigener Feder und von Busoni). Nach einer Pause mit Getränken (im Kirchgarten, bei schlechtem Wetter im Chor der Stadtkirche) wird das Konzert in der nur wenige Meter entfernten Stadtkirche fortgesetzt. Die Musikerin aus St. Petersburg spielt dann dieselben Werke (Listzts Bach-Präludium und Reubkes Sonate über den 94. Psalm) in den Originalfassungen der großen Romantiker an der Orgel. Der Eintritt ist frei, Spenden sind für die kirchenmusikalische Arbeit bestimmt.