Herausgeputzt präsentiert sich die mittelalterliche Stadt an Enz und Neckar ihren Gästen, denn schließlich ist das Besigheimer Winzerfest stets ein Höhepunkt im Festkalender. Die unvergleichliche Atmosphäre in den Gassen und Winkeln zwischen den schmucken Fachwerkhäusern bildet den passenden Rahmen für ein unvergessliches Weinfesterlebnis. Die Innenstadt von Besigheim ist über die Festtage verkehrsfrei.

Zusammen mit der Felsengartenkellerei Besigheim bieten die Vereine und Organisationen der Stadt an zahlreichen Weinständen das gesamte Weinsortiment an. Ein besonderes Erlebnis sind die Gewölbekeller, die anlässlich des Winzerfestes öffnen und bewirtet sind. Das Weindorf unterm Schirm auf dem Kelterplatz ist wieder Mittelpunkt des Festgeschehens, aber auch an vielen anderen Plätzen in der Stadt wird ein buntes Programm an den vier Festtagen geboten. Auf drei Hauptbühnen sorgen zahlreiche Bands für gute Unterhaltung.

Das Winzerfest beginnt an diesem Freitag um 19.30 Uhr auf dem Kelterplatz, Bürgermeister Steffen Bühler wird mit Unterstützung der Besigheimer Schultesgruppe das Fest eröffnen und die neue Besigheimer Weinprinzessin inthronisieren. Die Sportschützen werden das Besigheimer Winzerfest anschießen und die Stadtkapelle Besigheim wird die Eröffnung musikalisch umrahmen.

Musik auf drei Bühnen

Anschließend spielt ab 20 Uhr die „All Style Groove Band“ aus Löchgau zur musikalischen Unterhaltung. Auf der Marktplatzbühne wird ab 19 Uhr die Band „Campus“ und auf der Bühne bei der Stadtkirche wird ab 20 Uhr die Band „Geröllheimers“ das Publikum unterhalten.

Am Winzerfestsamstag, 14. September, bieten die Besigheimer Gästeführer „Historische Altstadtführungen“ an. Treffpunkt für die deutschsprachigen Führungen um 15 und um 17 Uhr und für die englischsprachige Führung um 16 Uhr ist jeweils am Waldhornturm. Außerdem ist der Waldhornturm von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Von 13 Uhr bis 16 Uhr werden ab dem Europaplatz Segwayfahrten in die Weinberge angeboten.

Und um 14 Uhr startet das schon traditionelle Fischerstechen auf der Enz – prämiert werden dabei neben den besten Teams auch wieder die originellsten Outfits. Ab 17 Uhr gibt es dann auf der Marktplatzbühne verschiedene Darbietungen. Der Musikverein Mundelsheim sorgt ab 18 Uhr auf dem Kelterplatz für Stimmung und gute Laune, ab 19 Uhr spielt die Band „Talking Loud“ auf der Marktplatzbühne und ab 20 Uhr die Band „Bob’s Finest“ auf der Bühne bei der Stadtkirche. Der Fasskeller in der Stadthalle Alte Kelter Besigheim wird in diesem Jahr von Neckar-Enz-Kulturevents bewirtschaftet.

Das traditionelle Winzerfestblasen der Posaunenchöre Besigheim und Ottmarsheim vom Waldhornturm eröffnet am Sonntag das Festprogramm. Um 10 Uhr laden die Kirchengemeinden zu einem ökumenischen Gottesdienst in der Stadthalle Alte Kelter ein.

Verkaufsoffener Sonntag

Von 11 bis 13 Uhr und von 15 bis 17 Uhr werden Stocherkahnfahrten auf der Enz angeboten, von 11 bis 18 Uhr ist der Waldhornturm geöffnet, außerdem sind am Winzerfestsonntag in Besigheim die Ladengeschäfte geöffnet. Um 15 Uhr wird Bürgermeister Steffen Bühler auf dem Kelterplatz beim „Weindorf unterm Schirm“ die Gäste begrüßen, wo anschließend die Musikvereine aus den Nachbargemeinden Hessigheim, Gemmrigheim und Walheim musizieren. Ebenfalls ab 15 Uhr werden auf dem Marktplatz Musik und Volkstänze dargeboten.

Bereits ab 15 Uhr spielt die Band „Dragon fire“ auf der Bühne bei der Stadtkirche, ab 19 Uhr sorgt die Band „Lucky 13“ auf der Marktplatzbühne für gute Unterhaltung und ab 21 Uhr unterhält der Akkordeonverein Ingersheim die Gäste auf der Kelterplatzbühne und ab 21 Uhr spielt „Vanja Sky“ auf der Bühne bei der Stadtkirche.

Ein großes Brillantfeuerwerk wird gegen 20.30 Uhr über dem historischen Stadtkern abgebrannt.

Zum Winzerfestausklang am Montagabend ist ab 18 Uhr Unterhaltung in den Weinkellern und Schänken sowie beim „Weindorf unterm Schirm“ auf dem Kelterplatz geboten. Ab 19.30 Uhr sorgt die Partyband „Blaumeisen“ auf dem Kelterplatz für den Festausklang. Auf der Bühne am Marktplatz spielen ab 19 Uhr die „Hornflakes“ und auf der Bühne bei der Stadtkirche sorgen ab 20 Uhr „Rockfever“ für gute Unterhaltung.

Info An allen vier Tagen ist auf dem Festplatz an der Enz ein Vergnügungspark aufgebaut. Dort gibt es montags in der Zeit von 13  bis 19 Uhr ermäßigte Fahrpreise im Rahmen eines Kindernachmittags.

www.besigheimer-winzerfest.de

Historischer Festzug am Sonntag ab 13 Uhr


Höhepunkt des Besigheimer Winzerfests ist der historische Festzug, der ab 13 Uhr durch die Innenstadt Besigheims führt. Unter dem Motto „1219 – 2019 – 800 Jahre Stadtwerdung Besigheim“ bilden rund 75 Gruppen einen bunten und abwechslungsreichen Festzug, der in der Hauptstraße von SWR-Moderator Gerd Motzkus und dem Ersten Beigeordneten Klaus Schrempf moderiert wird. Mit dabei ist auch die historische Figur „D’r Schultes von Besga“ mit seinem großen Hut, begleitet von Büttel und Nachtwächter. Zahlreiche Musikkapellen und Trachtengruppen werden zusammen mit den historischen Festzugsgruppen ein farbenprächtiges Bild abgeben und für einen schönen Festzug sorgen, heißt es in der Ankündigung.

Zum Besuch des Festumzuges und allen anschließenden Veranstaltungen  ist ein Festabzeichen erforderlich, welches zum Preis von 2,50 Euro erworben werden kann. bz