Besigheim Wenig Spielraum

Bietigheimer Zeitung. Porträt für Kommentar: Michael Soltys.
Bietigheimer Zeitung. Porträt für Kommentar: Michael Soltys. © Foto: Martin Kalb
Besigheim / Michael Soltys 01.06.2017

Da hat man endlich nach Jahren einen Investor für ein Haus an der Hand, das längst zu verkommen drohte. Und dann sind die Stadträte nicht zufrieden mit seinen Plänen. Fast wäre es zur Blockade gekommen.

Die Diskussion zeigt, wie machtlos manchmal die Mittel sind, die eine Stadt in der Hand hat, um Entwicklungen in ihrem Sinne zu steuern. Natürlich ist ein Döner-Laden, wenn es auch der zweite auf kurzem Raum ist, kein Weltuntergang. Attraktiv für eine Innenstadt, die sich um den Tourismus bemüht, ist er nicht. Gerade die untere Hauptstraße, wo es über viele Jahre Leerstände gegeben hat, verdient es, dass sie pfleglich behandelt wird. Es ist der erste Teil der Altstadt, den Besucher zu sehen bekommen. Aber was will man machen? Ein anderer Ladeninhaber hat offenbar keine Chance auf ein einträgliches Auskommen gesehen. Das zeigt das Beispiel nur wenige Meter weiter, wo ein anderes, einst bekanntes Geschäft, noch immer leer steht.