Walheim / bz

Auch in diesem Jahr organisiert die evangelische Kirchengemeinde wieder die Walheimer Woche, in der sie Veranstaltungen unterschiedlichen Formats bündelt und anbietet.

In diesem Jahr beginnt die Walheimer Woche am Montag, 11. März, 20 Uhr, im Stephanushaus mit der Mitgliederversammlung des Krankenpflegevereins, in der Bestattungsunternehmer Karl-Otto Gauger seine Erfahrungen und Wissenswertes zur wichtigen Frage „Die letzte Reise – selbst planen?“ weitergibt. Weiter geht es am Dienstagabend, 12. März, um 19.30 Uhr im Musiksaal der Grundschule. Pfarrer Dr. Rolf Sons, selbst fünffacher Familienvater, spricht zu dem Thema „Was brauchen Kinder heute?“. Besonders sind dazu die Eltern der Kindergärten und der Grundschulkinder eingeladen, heißt es in einer Ankündigung.

Überraschungsfilm

Am Freitagabend, 15. März, 20 Uhr, wird zum Kirchenkino in die Stephanuskirche eingeladen; der Film soll eine Überraschung sein. Der Eintritt ist frei. Wer es besonders bequem haben möchte, sollte sich eine Decke oder ein Kissen mitbringen, teilt die Kirchengemeinde mit.

Ein anderes Format bietet das Seminar „Mein Leben. Aktiv. Gestalten.“ mit der christlichen Beraterin und psychotherapeutischen Heilpraktikerin Heike Rakutt. Am Samstag, 16. März, von 10 bis 16 Uhr gibt es Impulse zu einer bewussten und aktiven Gestaltung des eigenen Lebens, um nicht „gelebt zu werden“. Der Eintritt ist frei; um eine Spende insbesondere für das Mittagessen wird gebeten.

Abschluss mit Gottesdienst

Bis zum 10. März sind Anmeldungen im evangelischen Pfarramt, Telefon (07143) 3 32 65 oder E-Mail: pfarramt-walheim@arcor.de, möglich. Die Walheimer Woche schließt mit einem Gottesdienst mit Pfarrer Christian Lehmann am Sonntag, 17. März, zu dem herausfordernden Thema „Verfolgung und Verführung“. Der Gottesdienst findet wie gewohnt um 9.45 Uhr in der Stephanuskirche statt.