Menschen in Not VR-Bank Neckar-Enz spendet erneut für die BZ-Aktion

Timm Häberle, Vorstandschef der VR-Bank Neckar-Enz (links) und Vorstandsmitglied Heiko Herbst (rechts) überreichten den  Spendenscheck an BZ-Redakteur Michael Soltys.
Timm Häberle, Vorstandschef der VR-Bank Neckar-Enz (links) und Vorstandsmitglied Heiko Herbst (rechts) überreichten den  Spendenscheck an BZ-Redakteur Michael Soltys. © Foto: Martin Kalb
Besigheim / sol 08.12.2018

Seit vielen Jahren gehören die VR-Bank Neckar-Enz und ihre Vorläufer zu den treuesten Spendern der BZ-Aktion Menschen in Not. Diese schöne Tradition setzte die genossenschaftliche Bank auch in diesem Jahr fort. In den Räumen der VR-Bank in Besigheim überreichten Vorstandschef Timm Häberle und Vorstandsmitglied Heiko Herbst einen symbolischen Spendenscheck über 3000 Euro an BZ-Redakteur Michael Soltys.

Zwischen dem Geschäftsmodell der Bank und dem Anliegen der BZ-Aktion sieht Vorstandschef Häberle viele Parallelen. „Unser Geschäftsmodell ist auf Nachhaltigkeit angelegt“, sagte er bei der Übergabe des Schecks. Die jahrelange Bindung zwischen Kunden und Bank zeichne die regional verankerte Bank aus, „das leben wir mit unseren Kunden“. Von ihrem Erfolg mit diesem Konzept gebe die Bank gerne etwas ab für einen guten Zweck.

In dieses Konzept der Regionalität und Nachhaltigkeit füge sich die BZ-Aktion sehr gut ein, ist sich Häberle sicher. Die VR-Bank habe einen direkten Ansprechpartner und sei sicher, dass ihre Spende an der richtigen Stelle ankommt. Einmal etwas Gutes zu tun, sei wichtig, „doch ebenso wichtig ist die Kontinuität“, sagte Häberle über die wiederholt geübte Spendenbereitschaft.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel