Advent Stimmungsvolle Stunden in der Altstadt

Eine Szene vom Weihnachtsmarkt des vergangenen Jahres. Die Straßen der Altstadt sind mit Lichtern geschmückt.
Eine Szene vom Weihnachtsmarkt des vergangenen Jahres. Die Straßen der Altstadt sind mit Lichtern geschmückt. © Foto: Martin Kalb
Besigheim / bz 08.12.2017

Stimmungsvolle Stundne in der Altstadt bietet der Besigheimer Weihnachtsmarkt an diesem Wochenende. Er findet wieder an zwei Tagen statt, am Samstag, 9. Dezember, von 15 Uhr bis 21 Uhr, und am Sonntag, 10. Dezember, von 11 Uhr bis 18 Uhr. In der Stadthalle Alte Kelter Besigheim findet zugleich ein Kunsthandwerkermarkt  statt. Vom Kelterplatz über die Kirchstraße und Hauptstraße zum Marktplatz und darüber hinaus warten zahlreiche Stände und Buden mit allerlei Interessantem und Köstlichem auf die Gäste.

Musikalisch umrahmt von der Musikschule Besigheim werden Bürgermeister Steffen Bühler und der Vorsitzende des Bund der Selbstständigen Heinz Streicher am Samstagnachmittag um 15 Uhr in der Stadthalle Alte Kelter den Weihnachtsmarkt  eröffnen. Beim Kunsthandwerkermarkt sind die Kunsthandwerker nach Angaben der Stadt live bei der Arbeit zu sehen. Die Stände beim Besigheimer Weihnachtsmarkt und die beiden Ausstellungen haben am Samstagabend bis 21 Uhr geöffnet.

Die Besigheimer Studiobühne zeigt am Samstagnachmittag um 15 Uhr sowie am Sonntagnachmittag um 14 Uhr und um 16 Uhr das Kinderstück „Peter Pan“ im Gewölbekeller im Steinhaus.

Der Posaunenchor spielt am Sonntag um 12 Uhr weihnachtliche Weisen auf dem Marktplatz, von 14 Uhr bis 18 Uhr ist die Evangelische Stadtkirche geöffnet, wo eine Ausstellung Aktion von Brot für die Welt „Wasser für alle“ und „Württemberg hilft: Raus aus der Sklaverei“ gezeigt wird. Und um 17 Uhr spielt die Stadtkapelle Besigheim vom Rathausbalkon herab Weihnachtslieder.

Im Rathausfoyer findet ein Fotoshooting statt, und das „Rathauscafe“ wird während des Weihnachtsmarktes vom Förderkreis für Behinderte bewirtet. Außerdem kann am Sonntag der Waldhornturm in der Zeit von 13 bis 16 Uhr auf eigene Faust erkundet werden.