Besigheim/Bietigheim-Bissingen Rechtsanwalt Klaus Cavada gestorben Gründer der Kanzlei "Cavada Lüth & Partner"

Rechtsanwalt Klaus Cavada wurde 69 Jahre alt.
Rechtsanwalt Klaus Cavada wurde 69 Jahre alt. © Foto: Martin Kalb
Besigheim/Bietigheim-Bissingen / LUK 06.05.2016
Im Alter von 69 Jahren ist der Besigheimer Rechtsanwalt Klaus Cavada verstorben. Er war Gründer der Kanzlei "Cavada Lüth & Partner".

Er war Begründer und langjähriger Seniorpartner der inzwischen größten reinen Anwaltskanzlei im Landkreis, und er war einer der ersten Fachanwälte für Familienrecht überhaupt. In dieser Woche ist Klaus Cavada plötzlich und unerwartet im Alter von 69 Jahren in seiner Heimatstadt Besigheim gestorben.

Klaus Cavada galt aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als herausragender Familienrechtler. Bereits 1977, als das neue Familienrecht eingeführt wurde, beschäftigte sich Cavada mit Rechtsfragen rund um Scheidung, Unterhalt und Versorgungsausgleich.

1977 gründete er auch seine Kanzlei in Besigheim, die später um einen weiteren Standort in Bietigheim-Bissingen erweitert wurde. 1997 zogen "Cavada Lüth" (Günther Lüth) ganz an die Stuttgarter Straße nach Bietigheim-Bissingen. Dort beschäftigt die Kanzlei aktuell 40 Mitarbeiter, darunter 16 Anwälte. Für Anfang Juli ist der Umzug in das neue Sky-Hochhaus geplant, in dem "Cavada Lüth & Partner" vier Etagen belegen werden. Auch an der neuen Adresse soll der bisherige Kanzlei-Name beibehalten werden, hieß es auf Anfrage der BZ. Klaus Cavada hatte bereits seinen gleitenden Übergang in den Ruhestand vorbereitet.

Klaus Cavada war Fachbuchautor und der erste Fachanwalt für Familienrecht aus dem Großraum Stuttgart, der in der Focus-Anwaltliste empfohlen wurde. Mehrfach erhielt er entsprechende Empfehlungen verschiedener Fachmagazine, darunter 2012 von der Wirtschaftswoche als einer von bundesweit 25 Experten für Vermögensschutz und Ehestrafrecht.

Klaus Cavada war zudem langjähriges Mitglied im Verwaltungsrat der Kreissparkasse. Dafür wurde ihm 1999 die Württembergische Sparkassenmedaille verliehen. 2013 ehrte ihn der Ortsverein Besigheim/Gemmrigheim und Walheim für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD. Cavada hinterlässt eine Tochter und seine Frau Roswitha.