Ein besonderer Gast referiert bei der nächsten Veranstaltung des Männervespers Besigheim-Ottmarsheim.   Am Donnerstag, 14. März, 19 Uhr, spricht dort Wolfgang Bunz, Physiotherapeut der deutschen Fußballnationalmannschaft. In der Begegnungsstätte in Besigheim, Bahnhofstraße 1 am Enzplatz, geht es unter anderem um das katastrophale Jahr 2018 der Nationalmannschaft.

Wolfgang Bunz weiß, wo beim einen oder anderen Spieler der Schuh drückt, so die Veranstalter. Er wird die Zuhörer gewissermaßen in die Kabine der Spieler mitnehmen, kündigen sie an. Wo liegen die Ursachen, dass es im Moment nicht so rund läuft?

Auch die orthopädische und physiotherapeutische Seite wird von Wolfgang Bunz beleuchtet. Warum sind die Profis bei vergleichbaren Verletzungen oder operativen Eingriffen schneller wieder fit als der Normalbürger? Bunz wird an Beispielen auch aufzeigen, was jedermann mit einfachen Übungen für sich selbst tun kann, um bis ins hohe Alter körperlich rege und agil zu bleiben.

Info Für die Teilnehmer aus Ottmarsheim besteht die Möglichkeit einer Mitfahrt nach Besigheim.  Treffpunkt ist am Donnerstag, 14. Dezember, 18.30 Uhr, auf dem Dorfplatz.