Service Pendlerbus zum Winzerfest

Besigheim / bz 12.09.2017

Auch zum diesjährigen Winzerfest setzt die Stadt Besigheim wieder Pendelbusse von den Nachbargemeinden Freudental, Löchgau, Mundelsheim, Hessigheim, Gemmrigheim, Kirchheim und Walheim sowie innerhalb des Stadtgebietes von Besigheim und in Ottmarsheim ein. Besucher aus Erligheim, Bönnigheim und Hohenstein können jeweils freitags, samstags und sonntags nachts mit dem Winzerfestbus sicher nach Hause fahren. Es werden wieder zusätzliche Busse eingesetzt, um alle Fahrgäste befördern zu können, teilt die Stadtverwaltung mit. Die Sonderverkehre zum Winzerfest in die Nachbargemeinden werden mit Gelenkbussen ausgeführt.

Aufgrund der sehr guten Resonanz in den letzten Jahren werden dieses Jahr erstmals die Busse bereits freitagabends sowie samstags und sonntags eingesetzt. Für 1,50 Euro pro Fahrt für Erwachsene und 50 Cent für Kinder bis zwölf Jahren können Besucher das Winzerfest erreichen und ihr Auto zu Hause lassen. Die Parkplatzsuche entfällt.

Fahrkarten gibt es nur beim Busfahrer (VVS-Fahrscheine werden nicht akzeptiert), die Fahrpläne liegen bei allen beteiligten Gemeinden in den Rathäusern aus oder können auf der Homepage der Stadt Besigheim abgerufen werden. In der Regel kann stündlich gefahren werden und zwar freitags und samstags von 18. bis 2 Uhr und sonntags von 10.30 bis 24 Uhr.