Besigheim Parlamentswahl am Gymnasium

BZ 23.02.2016

Während in der "echten" Politik großer Wahlkampf geführt wird, erproben dies Besigheimer Gymnasiasten im Kleinen. An diesem Dienstag, 23. Februar, finden am Christoph-Schrempf-Gymnasium die Wahlen für das Parlament des Schülerstaates "Vereinigte Staaten von Schrempfingen" statt. In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien wird sich das Gymnasium zu einem "Staat" verwandeln.

Mittlerweile haben sich in den Reihen der Schüler sieben Parteien gegründet, die zur Wahl antreten werden: Das "Bündnis für Frieden, Freiheit und Kuchen", "LSD - Die Bunten", "Die grüne Lunge", "Schüler für Politik", die "Volksfront von Judäa", die "Konservative Volkspartei K.V.P." und die "Schrempfinger Schülerpartei SSP". Kurzfristig hat die plakativ vorgehende "Schlawiner-Partei" ihre Kandidatur zurückgezogen, teilt die Schule mit. Alle am Schulleben Beteiligten dürfen wählen. Die erste Parlamentssitzung ist für Freitag, 26.Februar, angesetzt.