Bauarbeiten Mehr Aufwand für Leitung

Walheim / Roland Willeke 01.02.2019

Im Zuge der derzeit laufenden Erstellung einer Fallleitung in der Burgstraße wurde jetzt festgestellt, dass ein 50 Meter langes Teilstück der vorhandenen Wasserleitung aus Altersgründen vollständig ausgetauscht werden muss. Der Abschnitt war in der Vergangenheit bereits durch mehrere Rohrbrüche aufgefallen.

Verwunderung im Rat

Der Gemeinderat billigte einstimmig den Vorschlag der Verwaltung und der Stadtwerke Bietigheim-Bissingen, die ausführende Firma Langjahr mit dem Austausch zu beauftragen. Die Kosten wurden mit 17 500 Euro ohne Umsatzsteuer angegeben. Die erneute Aufstellung einer Ampel für die erforderliche Umleitung schlägt mit 2500 Euro ohne Umsatzsteuer zu Buche.

Im Gemeinderat zeigte man sich verwundert und auch ein wenig ungehalten. Wozu man denn vor jeder Maßnahme eigens Leitungsbefahrungen durchführe, um dann vor Überraschungen doch nicht sicher zu sein, fragte Uwe Blattert.

Info Die Firma Langjahr hat die Baustelle „Burgstraße“ in Walheim wieder eingerichtet. Die Arbeiten starten am Montag, 4. Februar, sodass ab diesem Zeitpunkt auch wieder die Umleitung gefahren werden muss. Das ist der Homepage der Gemeinde zu entnehmen. Die Arbeiten werden je nach Witterung vier bis fünf Wochen andauern, da zusätzlich zu den geplanten Bauarbeiten eine weitere Leitung ausgetauscht werden muss. Nach allen Arbeiten kann der endgültige Feinbelag hergestellt werden, sodass ab 8. März wieder die uneingeschränkt Nutzung der Burgstaße erfolgen kann, heißt es weiter.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel