Kirche Männervesper mit Pfarrer Michael Harr

Besigheim / bz 29.06.2017

In den Reigen des Veranstaltungsmarathons zu Ehren Martin Luthers und zum Jubiläumsjahr 500 Jahre Reformation, reiht sich auch das Männervesper Besigheim-Ottmarsheim ein. Traditionell ist die Sommerveranstaltung das „Auswärtsspiel“ vom Männervesper Besigheim-Ottmarsheim. Dieses Jahr findet es am Donnerstag, 6. Juli, 19 Uhr im „Kirchenhöfle“ bei der evangelischen Stadtkirche in Besigheim statt. Laut einer Mitteilung soll es als Open-Air-Erlebnis veranstaltet werden, mit Würsten vom Grill und Bier aus einer Privatbrauerei in Besigheim.

Pfarrer Michael Harr referiert

Mit dieser Veranstaltung will sich das Männervesper der Person Martin Luther auf andere Weise nähern, indem man Luthers Kinder- und Jugendzeit beleuchtet, und versucht, Fragen zu beantworten: Wie war Luther in den Familienverband eingebunden? In welcher Art hat Luther die Beziehung zu seinem Vater für das weitere Leben geprägt? Kann man aus diesem Spannungsfeld sein späteres Verhalten ableiten? Woher kommt eine gewisse Zerrissenheit Luthers?

Für die etwas außergewöhnliche Sicht auf Luther und die Reformation konnte mit Pfarrer Michael Harr, Großingersheim, ein ausgezeichneter Kenner dieser Zeit gewonnen werden. Pfarrer Harr ist Theologe und Historiker für mittelalterliche Geschichte.

Vom Dorfplatz in Ottmarsheim gibt es um 18.30 Uhr Mitfahrgelegenheiten.