Mit einem neuen Konzept startet die Weihnachtsaktion Menschen in Not in diesem Jahr: Am Montag, 25. November, stehen Orchester und Ensembles der Musikschulen aus Bietigheim-Bissingen, Besigheim und Bönnigheim auf der Bühne und stimmen die Gäste musikalisch auf die Weihnachtsaktion zugunsten benachteiligter Menschen ein. Roland Haug, Leiter der Besigheimer Musikschule, hat sich sehr gefreut, als die Anfrage kam: "Das war gar keine Frage, dass wir da auf jeden Fall dabei sind", sagte Haug im Gespräch mit der Bietigheimer, Sachsenheimer, Bönnigheimer Zeitung. "Zum einen natürlich, weil wir gerne wohltätige Veranstaltungen unterstützen", so der Musikschulleiter. "Und wir haben so Gelegenheit, einmal zu zeigen, wie groß die musikalische Bandbreite unserer Schule ist."

Drei Ensembles der Musikschule im Steinhaus konnten für diesen Auftritt gewonnen werden, darunter das Saxofon-Ensemble, das seit 15 Jahren von Andreas Musch geleitet wird: "In diesem Ensemble spielen nur die, die wirklich wollen und die auch einen hohen Anspruch an sich selbst haben", sagte der Musikschulpädagoge nach der wöchentlichen Probe am Montag. Von Lampenfieber ist den routinierten Saxofonisten nichts anzumerken: "Wir spielen jetzt schon über drei Jahre in dieser Formation zusammen und freuen uns auf diesen Auftritt", sagte der 16-jährige Tenorsaxofonist Simon Bajt. Auch die anderen Mitglieder des Saxofonensembles, Leeroy Fiedler (18) und sein 16-jähriger Bruder Tizian, die Brüder Carsten und Oliver Wetzl (19 und 15 Jahre) sowie der ebenfalls 15-jährige Jakob Engelhard sind allesamt auftrittserfahren und sehen dem Auftritt gelassen entgegen. Dabei sind die drei Stücke, die vom Lehrer für das Benefiz-Konzert ausgewählt wurden, alles andere als seichte Saxofon-Literatur: "Alle unsere Beiträge haben einen hohen Schwierigkeitsgrad und sind technisch sehr anspruchsvoll." Dafür hat der Musikschullehrer sich als Arrangeur betätigt und "Blue Rondo a la Turk" von Dave Brubeck ausgesucht. "Das ist ein Jazz-Standard mit einer sehr außergewöhnlichen Rhythmik, den ich für das Ensemble neu arrangiert habe und den wir beim Konzert spielen werden."

Neben dem Saxofon-Ensemble werden zwei weitere Besigheimer Musikschul-Ensembles auftreten. Es sind das neunköpfige Trompeten-Ensemble und das Percussions-Ensemble unter der Leitung von Daniel Eisenhardt, das für seinen Auftritt den vielversprechenden Titel "Crash! Boom! Bang!" gewählt hat. Musikschulleiter Roland Haug kündigte zudem den Auftritt von Sabine Zipperer an, einer erwachsenen Musikschülerin im Fach Gesang. "Sie ist ein Paradebeispiel dafür, wie die musikalische Ausbildung für Erwachsene an einer städtischen Musikschule aussehen kann", sagte Haug.

Info Beginn des Konzerts am Montag, 25. November, im Bietigheimer Kronenzentrum ist um 19.30 Uhr. Karten zum Preis von zehn Euro (Kinder bis zwölf Jahre fünf Euro) gibt es am Ticketschalter der Bietigheimer Zeitung, Kronenbergstraße 10, und in der Stadtinformation Bietigheim-Bissingen.