Besigheim Jedes Jahr ein Winzerfest?

Besigheim / MICHAEL SOLTYS 21.06.2013
Die ersten Reaktionen auf die Leseraktion "Ich sags in Besigheim" sind eingegangen. Morgen ist die Redaktion der Bietigheimer Zeitung vor Ort auf dem Marktplatz in Besigheim.

"Die fehlende S-Bahn stellt für mich einen gravierenden Mangel/Minuspunkt dar. Besigheim befindet sich auf dem Abstellgleis." Diese Kritik übt eine Leserin aus der Friedrich-Breining-Straße am Öffentlichen Personennahverkehr in Besigheim. Mit drei Ausrufungszeichen macht sie deutlich, dass sie auf jeden Fall eine Verlängerung der S-Bahn bis Besigheim befürwortet. Doch das wird nicht so einfach sein. Im Interview mit unserer Zeitung hatte Bürgermeister Steffen Bühler erkennen lassen, dass er und seine Bürgermeisterkollegen in Walheim und Kichheim das Thema S-Bahn immer wieder bei der Region vorbringen. Dort aber bleibe eine konkrete Antwort aus, klagte Bühler. Immer wieder heißt es lediglich: Das muss geprüft werden.

Ein Leser aus dem Elser-Ring beklagt sich über das Hupen der Busse. Er fordert Parkverbotsschilder im Wohngebiet und macht den Vorschlag, kleinere Busse einzusetzen, um Geld zu sparen. Und noch eine Idee vermerkt der Leser auf dem Fragebogen, der mit der "Rundschau" und mit der Bietigheimer Zeitung allen Besigheimern zu gegangen ist: "Jedes Jahr Winzerfest".

Es ist kaum damit zu rechnen, dass dieser Vorschlag bei der Stadt auf offene Ohren trifft. Immer wieder haben die Organisatoren in der Vergangenheit betont, wie hoch die personelle Belastung für die relativ kleine Besigheimer Rathausmannschaft sei. Trotzdem wird unsere Zeitung auf dem Rathaus nachfragen, ob sich ein jährlich wiederkehrendes Winzerfest lohnen würde und ob der Organisationsaufwand nicht doch zu stemmen wäre. Und selbstverständlich werden wir auch das Thema S-Bahn-Verlängerung nicht aus dem Blick verlieren.

Mit dem Fragebogen haben alle Leser Gelegenheit, Lob und Kritik über Besigheim zu äußern und Verbesserungsvorschläge zu machen. Ab Mitte Juli wird die Bietigheimer Zeitung Themen daraus aufgreifen, Hintergründe recherchieren und bei kompetenten Gesprächspartnern nachfragen.

Info Am morgigen Samstag ist die Redaktion der Bietigheimer Zeitung vor Ort auf dem Marktplatz in Besigheim und nimmt die Anregungen und die Kritik der Bürger entgegen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel