Besigheim Jazz-Trio und Filmabend

BZ 19.05.2014
Ende Mai bietet der Wartesaal zwei Veranstaltungen an: Jazz bietet das Fabian-Meyer-Trio, und Attac zeigt eine Dokumentation über das Arbeitsleben.

Ende Mai bietet der Wartesaal zwei Veranstaltungen an: Jazz bietet das Fabian-Meyer-Trio, und Attac zeigt eine Dokumentation über das Arbeitsleben.

Pianist Fabian Meyer, Bassist Stefan Kistner und Schlagzeuger Armin Rukwid haben sich während ihres Jazz-Studiums an der Stuttgarter Musikhochschule kennen gelernt. Am Freitag, 23. Mai, sind die drei Musiker um 20 Uhr zu Gast im Besigheimer Wartesaal. Grundlage für die abenteuerlustigen Improvisationen des Trio bilden die Kompositionen von Pianist Fabian Meyer, welche häufig, aber nicht immer, geprägt sind von lyrisch-nachdenklichem Charakter.

"FREIgestellt" lautet der Titel des Dokumentarfilms, den die Attac-Gruppe am Montag, 26. Mai, um 20 Uhr im Wartesaal zeigt. Er zeigt Szenen aus einer Arbeitsgesellschaft, der die Arbeit auszugehen droht und die deshalb seltsame Blüten treibt. Während sich die einen auf den industriegeschichtlichen Ruinen Kletterkurse gönnen, müssen andere in strafvollzugsähnlichen Maßnahmen das Arbeiten ohne Arbeit trainieren.