Besigheim Hits aus vier Jahrhunderten bei der Serenade

BZ 20.05.2014
Das Christoph-Schrempf-Gymnasium in Besigheim veranstaltet am Freitag, 23. Mai, in der Stadthalle Alte Kelter ein Serenadenkonzert. Zu hören sind an diesem Abend Solisten, Chöre und Ensembles des Gymnasiums. Der Eintritt ist frei. Das Konzert beginnt um 19 Uhr.

Das Christoph-Schrempf-Gymnasium in Besigheim veranstaltet am Freitag, 23. Mai, in der Stadthalle Alte Kelter ein Serenadenkonzert. Zu hören sind an diesem Abend Solisten, Chöre und Ensembles des Gymnasiums. Der Eintritt ist frei.

Das Konzert beginnt um 19 Uhr. Es wird eröffnet von den Jüngsten mit lebendigen Streicherklängen von G. F. Händel bis James Horner, gefolgt vom Bläsersound der Small Band mit bekannter Filmmusik, die dann auch das Orchester präsentiert, in dem Streicher und Bläser sinfonisch musizieren.

Kontrastierend hierzu erklingt immer wieder Chorgesang in unterschiedlichen Besetzungen, mit aktuellen Hits in eigenen Arrangements, nachdenklich, intim, aber auch fordernd und stark. Zwischendurch präsentieren begabte Schüler ihr solistisches Können an Violine und Klavier - rhythmisch und harmonisch-facettenreich von Hellbach bis Debussy und Martinu. Für den beschwingten Abschluss des Abends sorgt die Bigband mit bekannten neuen und alten Hits.

Der Abend ist eine gemeinsame Produktion von "Hits Total" aus vier Jahrhunderten der Leiterinnen und Leiter der Musik-AGs des Gymnasiums. Dies sind Michael Kelleni, Diana Leitmann, Eva Schneider, Matthias Schupp und Christiane Schwarze. Durch das Programm führen Schüler der Rhetorik-AG unter Leitung von Katja Teufel-Pevny.