Besigheim FSJ bei Projekt Sport und Schule in Besigheim

Besigheim / BZ 21.05.2014
Die Spvgg Besigheim bietet einem Abiturienten eine interessante Aufgabe an: ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Projekt "Sport und Schule".

Die Sportvereinigung Besigheim ist in Kooperation mit der Friedrich-Schelling-Schule eine Einsatzstelle für Freiwillige für das Projekt "Sport und Schule". Erklärtes Ziel ist die Förderung von Bewegung, Spiel und Sport in Grundschulen durch den Auf- und Ausbau von Kooperationen zwischen Schulen und Vereinen.

Im kommenden Schuljahr wird die Friedrich-Schelling-Schule Gemeinschaftsschule. Das stellt beide Seiten vor neue Aufgaben und Herausforderungen, für die ein Abiturient im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres eingesetzt werden soll. Für diese Aufgabe sucht die Sportvereinigung nun einen Freiwilligen, da die bereits bewilligte und besetzte Stelle nun kurzfristig wieder frei geworden ist.

Dem Projekt "Sport und Schule" und dem Netzwerk dahinter messen Schulleiter, Vereinsvertreter, das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport und die Sportjugend im Landessportverband Baden-Württemberg eine hohe Bedeutung zu, erläutert die Sportvereinigung. Ihm gehören bislang 45 Sportvereine und rund 120 Schulen an, erläutert Torsten Fischer vom Fitkom der Spvgg. Mit diesem FSJ-Angebot sollen unterschiedliche Interessen verknüpft werden. Die Freiwilligen stärken ihre Persönlichkeit und sammeln vor Ausbildung und Beruf Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen, was sicher besonders für Personen mit Interesse an einem pädagogischen Beruf sehr interessant sei, so Fischer. Die Sportvereine erhielten zusätzlich qualifizierte und engagierte Mitarbeiter. Kinder und Schulen profitierten durch eine intensivere Ganztagsbildung. Info Weitere Informationen direkt bei Torsten Fischer unter Telefon (07143) 4 09 93 16.