Besigheim Frau greift Schaffner im Zug an

Besigheim / BZ 25.05.2016

Am vergangenen Freitag griff eine 53-Jährige in einem Zug in Fahrtrichtung Würzburg eine Frau und den Zugbegleiter tätlich an, wie die Polizei jetzt mitteilt. Anlass war eine Fahrkartenkontrolle gegen 15 Uhr. Der Schaffner hatte eine Reisende gebeten, die schlafende Frau neben ihr mit einem Schultertippen zu wecken. Als sie erwachte, trat die 53-Jährige ihre Nachbarin massiv gegen das Schienbein.

Als sie am Bahnhof Besigheim ausstieg, soll die Frau auch den Schaffner angegangen sein: Ihn trafen ein Fußtritt am Knöchel sowie mehrere Tritte auf die Zehen. Beide Geschädigten klagten anschließend über Schwellungen und Schmerzen. Gegen die 53-Jährige ermittelt nun die Bundespolizei wegen Körperverletzung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel