TC Löchgau Einstieg in die Verbandsrunde

Löchgau / bz 09.07.2018

Im Juni hatte die Herren 40 (Bezirksstaffel 1) im Tennisclub Löchgau bereits Spiele in Kornwestheim und zuhause gegen den TC Erlenbach-Binswangen. Gegen Kornwestheim konnte man sich klar mit 6:0 Spielen und nur einem Satzverlust durchsetzen, teilt der Verein mit. Gegen den TC Erlenbach verlor die 4er Mannschaft leider zwei entscheidende Match-Tie-Breaks und somit das gesamte Spiel mit 2:4.

Am vergangenen Wochenende durften die Herren 40 dann am Sonntagmorgen nach Creglingen anreisen. Durch die Match-Winner Kurt Kromer und Timo Scheer, die Einzel und Doppel gewannen, konnte ein 3:3 Sieg mit einem Satz und einem Spiel Vorsprung erkämpft werden.

Die 6er-Mannschaft der Herren 50 (Bezirksliga) spielte zuhause gegen den TC Sersheim. Nach den Einzeln stand es bereits 5:1. Zwei der folgenden Doppel konnten dann ebenfalls gewonnen werden und somit wurden die Gegner mit einer klaren 7:2 Niederlage nach Hause geschickt.

Die neugegründete Herren 55 (Bezirksstaffel 1) 4er-Mannschaft trat zu ihrem Premierenspiel beim TSV Neuenstein an. Nach den Einzeln waren sie bereits 3:1 in Führung. Da die drei Siegreichen jeweils ohne Satzverlust gewannen, wurde zum Gesamtsieg nur noch lediglich ein Satz benötigt. Eine Woche später wurde ein klarer 5:1 Heimsieg gegen Leingarten erreicht.

Nach Besigheim und Ensingen mussten die Herren 70 (Verbandsstaffel) anreisen. Der TC Besigheim wurde klar mit 5:1 besiegt. Gegen den TA TSV Ensingen verloren die „Supersenioren“ beide Doppel und damit nach einem ausgeglichenen 2:2 nach den Einzeln die gesamte Partie.

Die Damen 50 (Verbandsstaffel)  hatten bereits zwei Auswärtsspiele und ein Heimspiel. Das erste beim TA Sportclub Stammheim wurde klar mit 5:1 gewonnen. Im zweiten Spiel  traten sie in Esslingen gegen die erste Mannschaft des RSK Esslingen an. Nach sehr knappen Einzeln stand es bereits 1:3, zwei wurden unglücklich im Match-Tie-Break verloren. Mit zwei Siegen in den Doppeln wäre noch ein Gesamtsieg möglich gewesen, allerdings waren die Gegner hier einfach besser und nicht zu schlagen, stellt der Tennisclub fest.

Debüt gegen Ingersheim

Vergangenes Wochenende spielten die Damen 50 dann gegen die Spielgemeinschaft Calmbach/Neuenbürg. Hier konnten sie einen klaren 5:1 Sieg mit nur einem Satzverlust erzielen.

Die einzige Nicht-Seniorinnen Mannschaft, die Damen (Bezirksklasse 1), hatte ihr Debüt im Heimspiel gegen den TC Ingersheim. Nach zwei deutlichen Siegen von Caro Maier und Sabine Bräunlinger und einem hart umkämpften Sieg im Match-Tie-Break von Catrin Busley, stand es nach den Einzeln trotzdem nur 3:3 mit 7:7 Sätzen und 56:53 Spielen. Somit war für die Doppel alles offen und der Sieg durchaus realistisch. Leider konnte nur das 3er Doppel Gerber und Maier routiniert den Sieg einfahren, das 1er Doppel verlor klar und das 2er Doppel Busley und Denise Klapczynski (Neuzugang) verloren knapp im Match-Tie-Break mit 6:10. Somit verloren die Damen mit 4:5. Im zweiten Heimspiel  gegen Markgröningen verloren die Damen klar mit 2:7.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel