Musikschule Einführung in die Improvisation

Die Musikschüler aus Besigheim bei ihrem Workshop mit ihren Saxofonen.
Die Musikschüler aus Besigheim bei ihrem Workshop mit ihren Saxofonen. © Foto: Musikschule
Besigheim / bz 07.12.2018

Zehn Schüler aus der Saxofonklasse von Andreas Musch haben sich jetzt zum Saxofon-Tag in der Musikschule Besigheim getroffen. Der abwechslungsreiche Tag stand unter dem Motto „Improvisation“ und begann zunächst mit einer Einführung in die Improvisation durch den Saxofonlehrer, berichtet Musikschulleiter Roland Haug.

Die jüngsten Teilnehmer starteten danach sofort mit Improvisationsübungen und wagten sich an mehrtönige Improvisationen, die sie mit unterschiedlichen Rhythmen versahen. Schnell stellten sie fest, dass es gar nicht so schwierig ist, man muss sich nur trauen, allein vor allen anderen zu spielen. Unterstützung erhielten die Saxofonisten durch das Programm Band-in-a-Box. Dabei handelt es sich um eine Musizier-Software deren Stärke in der halbautomatischen  Begleitung eines Solisten liegt.

Um das Gespielte auch zu Papier zu bringen, gab der Saxofonlehrer gleich noch eine Einführung in ein Notensatzprogramm, das die Wiedergabe der eingegebenen Noten sowie den Im- und Export in zahlreiche Dateiformate gestattet. Zum Abschluss durfte jeder nochmals improvisieren. Lob gab es für das Engagement von Saxofonlehrer Andreas Musch für seine Schüler, die wiederum einstimmig feststellten: „Wir werden einen Saxofon-Tag auf jeden Fall wiederholen“.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel