Die Gewinner des Luftballonwettbewerbs in Walheim stehen fest. Dies hat nun der Bürgermeister Albrecht Dautel bekannt gegeben. Den im Rahmen des Bahnhoffestes der Gemeinde am Samstag, 9. Mai, durchgeführte Luftballonwettbewerb hat Letizia Ranieri aus Walheim gewonnen. Bis Gangkofen in Bayern, also rund 382 Kilometer, sei der Ballon geflogen. "Über einen Regenschirm sowie ein Schreibset darf sich die Gewinnerin freuen", so Albrecht Dautel.

Die Luftballone von Jakob Floer und Ben David Klöpfer sind gemeinsam auf den zweiten Platz geflogen. Sie wurden in Dietfurt, also rund 246 Kilometer von Walheim entfernt, gefunden worden. Die Zweitplatzierten erhalten als Preis jeweils das Buch "111 Warum-Fragen für neugierige Kinder". Drittplatzierte wurde Mina Ruff. Ihr Luftballon flog rund 230 Kilometer nach Titting im Landkreis Eichstätt. Sie bekommt eine Spiele-Sammlung.