In der Besigheimer Neckarhalle wimmelte es kürzlich von Handball-Nachwuchs. Bei der VR-Talentiade sollen sich Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2005 und jünger miteinander messen und besonders begabte Talente im Handballbezirk Enz-Murr entdeckt werden. Die Veranstaltung in der Neckarhalle gehört zur Sportförderung VR-Talentiade.

Die Volks- und Raiffeisenbanken in Württemberg haben das Konzept im Jahre 2000 zusammen mit den württembergischen Sportfachverbänden der Sportarten Fußball, Handball, Leichtathletik, Ski, Tennis und Turnen aufgestellt, teilt der Handballverein Eichenkreuz aus Besigheim mit. Im Jahr 2009 stieß dann noch die Sportart Golf hinzu. Durch die Fusion aller badischen und württembergischen Volksbanken Raiffeisenbanken finden diese Veranstaltungen seit 2010 auch in den benannten Sportfachverbänden in Baden und Südbaden und somit in ganz Baden-Württemberg statt. Im 16. Jahr der Kooperation beginnt die Veranstaltungsreihe mit der ersten Runde auf Bezirksebene, und Besigheim ist einer von rund 100 Austragungsorte. Alle Teilnehmer des Talent-Tages in Besigheim erhielten bei der Siegerehrung durch VR-Bank Marktbereichsleiter Matthias Hönnige, den Bezirkssichter Michael Kuschke sowie EKB-Jugendleiter Jörg Reisinger Geschenke und Urkunden überreicht. Für die zweite Runde, den Bezirksentscheid im April, konnten sich zwei Spieler aus Besigheim und Freiberg qualifizieren. Sollten sie diese erfolgreich bewältigen, werden ihre Begabungen bei den VR-Talentiade-Verbandsentscheiden im Herbst getestet.

Die zwölf besten Sportler des jeweiligen Sportverbandes werden in das VR-Talent-Team berufen und dürfen die große Welt des Sports beim Training mit Stars oder bei einem internationalen Sportevent kennenlernen. Anschließend werden sie in ein Betreuungskonzept des Handballverband Württemberg eingebunden.

Der Spieltag war laut dem Verein Eichenkreuz sehr gut besucht, und rund 60 Kinder hatten bei den vielfältigen Spielformen viel Spaß und zeigten neben 4+1-Handball sowie einer weiteren Teamspielform, was sie können. In den Spielpausen absolvierten die Kinder verschiedene Koordinationsparcours. Info Informationen, Berichte und Fotos auch im Internet.