Theater Ärger im italienischen Ferienhaus

Besigheim / bz 04.12.2018

Mit schwäbischem Mundarttheater und Blasmusik wird die Theatergruppe des Musikvereins Besigheim das Besigheimer Kulturprogramm auch im Jahr 2019 eröffnen. Am Samstag, 5., und Sonntag, 6. Januar, wird der schwäbisch-zünftige Schwank „Am Lido gibt’s heut Büchsafleisch“ jeweils um 16 Uhr in der Stadthalle Alte Kelter aufgeführt.

Die Handlung: Die biedere Schwabenfamilie Hämmerle rückt mit fünf Personen im gebuchten Ferienhaus im schönen Italien an und staunt nicht schlecht, als sich herausstellt, dass das Feriendomizil schon anderweitig belegt ist. Der Nachbar Schultheiß aus der Heimat scheint das Haus als Liebesnest mit einer jungen Frauensperson zu nutzen.

Der Ärger lässt nicht lange auf sich warten: Drei Zimmer, fünf Betten und acht Personen ­– irgendwer kommt da nicht unter. Mama und Oma Hämmerle, zwei äußerst resolute Damen, blasen zum gewaltfreien, aber wirksamen Widerstand gegen den Ehebrecher Schultheiß. Welche Rolle die bezaubernde Signora Ravioli mit ihren schlagkräftigen Brüdern spielt, ob die eilends nachgereiste Ehefrau Schultheiß der Schlag trifft und ob dem unterdrückten Vater Hämmerle die Befreiung aus der Herrschaft seiner Frauen gelingt, soll erst in der Aufführung verraten werden.

Die Schauspieler selbst greifen zur Eröffnung und zum Pausensekt zu ihren Blasinstrumenten, um Bauerntheaterflair zu schaffen.

Info Eintrittskarten zum Preis von zehn Euro sind bereits jetzt im Vorverkauf bei der Bürgerinfo im Rathaus sowie im Restaurant Hirsch erhältlich.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel