Die Zeiten sind vorbei, in denen man in Walheim sein Auto hinstellen konnte, wo man wollte, weil niemand kontrollierte. Nachdem die Gemeinde jahrzehntelang ohne Ortspolizisten ausgekommen ist, nimmt nun am 1. Oktober der neue Gemeindevollzugsdienst seine Arbeit auf. Im Mai hatte der Gemeinderat beschlossen, dem Beispiel der Nachbargemeinden zu folgen und einen Gemeindevollzugsdienst einzurichten.

Jetzt hat man einen Mann gefunden, der stundenweise die Aufgabe übernimmt. Schwerpunkt seiner Tätigkeit wird der ruhende Verkehr sein, aber auch Schulhöfe, Grillstellen und andere Plätze wird er kontrollieren.