Feste 50 Stände beim Pfingstmarkt

Mundelsheim / bz 17.05.2018

Es ist eine Tradition, die es in Mundelsheim seit Jahrhunderten gibt: der Frühjahrsmarkt am Pfingstmontag. Die Besucher erwartet ein  bunt gemischtes Warenangebot von alten und neuen Anbietern. Die etwa 50 Stände werden schon früh am Morgen in der Hindenburgstraße zwischen Großbottwarer Tor und Rathaus aufgebaut. Der Verkauf findet von  8 bis 18 Uhr statt. Viele örtliche Geschäfte haben ebenfalls am Pfingstmontag geöffnet, teilt die Gemeinde mit.

Eine Besonderheit ist wieder der Gottesdienst im Freien um 9.30 Uhr auf dem Platz vor dem Bürgerhaus, bei schlechtem Wetter in der Nikolauskirche. Der Geschichtsverein öffnet von 11 Uhr bis 17 Uhr die Tore der Stiftsscheuer in der Marktstraße. Der Eintritt ist frei.

Der Platz vor dem Bürgerhaus ist fest in musikalischer Hand. Die Musikkapelle Mundelsheim und der Musikverein Stadtkapelle Besigheim werden den Tag musikalisch unterhalten.

Feiern und Wein genießen an der längsten Tafel im Neckartal – dies ist am Freitag und Samstag, 18. und 19. Mai, beim Käsbergfest wieder möglich. Zum elften Mal veranstalten die Mundelsheimer und die Lauffener Weingärtner dieses außergewöhnliche Weinfest, teilen sie mit. Den Besuchern bietet sich  wieder der einzigartige Ausblick vom beleuchteten Käsberg auf die Neckarschleife.

Der Steillagentag am Sonntag, 20. Mai, bietet einen Einblick in die schwere Arbeit in den steilen Weingärten. Auf die Besucher warten  viele Höhepunkte: von einer Fahrt mit dem Planwagen über die Mundelsheimer Gemarkung mit Weinprobe und Snacks über verschiedene Wanderungen durch die Weinbaulandschaft bis hin zu einer Steillagen-Quiz ist  etwas geboten.