Abitur 24 Gymnasiasten haben im Zeugnis eine Eins vor dem Komma

Zeugnisvergabe Besigheim (v.l.): Schulleiter Frank Hielscher mit den Einser-Abiturienten Julia Künzel, Max Kothe und Annika Kienle und seinem Stellvertreter Andreas Bühner.
Zeugnisvergabe Besigheim (v.l.): Schulleiter Frank Hielscher mit den Einser-Abiturienten Julia Künzel, Max Kothe und Annika Kienle und seinem Stellvertreter Andreas Bühner. © Foto: Martin Kalb
Besigheim / bz 10.07.2018

Abiós amigos!“ So lautete das Motto der Besigheimer Abiturienten bei der Zeugnisverleihung in der Stadthalle Alte Kelter. In diesem Jahr erreichten die 77 Abiturienten einen gemeinsamen Notendurchschnitt von 2,4, berichtet das Gymnasium. 23 Schüler haben eine Eins vor dem Komma stehen und Julia Künzel, Annika Kienle sowie Max Kothe können sich sogar über die glatte Eins im Zeugnis freuen.

 Schulleiter Frank Hielscher  zeichnete in seiner Ansprache ein fröhliches Bild von den Abiturienten, die durch ihre Mottotage den Schulalltag bunter gemacht, ja Schule gelebt hätten.  Die Stadt Besigheim könne stolz sein auf ihr Gymnasium und ihre Gymnasiasten, solle sich aber noch mehr als bisher engagieren, damit auch die kommenden Schülergenerationen auf die neuen Herausforderungen der digitalen Wissensgesellschaft vorbereitet werden könnten, machte Hielscher deutlich.

Es folgte der Reigen der Sonderpreise, wobei vor allem Annika Kienle und Max Kothe häufig den Gang auf die Bühne zurücklegen durften. Sie wurden unter anderem vom Förderverein mit dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Preis ausgezeichnet und von der Stadt mit dem Christoph-Schrempf-Preis für hervorragende Leistungen im Fach Deutsch ausgezeichnet. Im Anschluss zeichnete Monika Kaiser, Elternbeiratsvorsitzende des CSG, Yonca Kanci für ihr soziales Engagement aus. Danach überreichte Sven Seitter im Namen der VR Bank Stromberg-Neckar den gesellschaftswissenschaftlichen Preis an Hanna Veigel und Lars Müller. Anna Huber und Maya Beckbissinger durften sich über die Auszeichnung in Musik bzw. Bildender Kunst freuen, während der Fremdsprachenpreis in diesem Jahr an Annika Schott und Julia Künzel ging.

Weitere Sonderpreise

PhysikPreis: Annika Kienle, Max Kothe, Chris Lechner, Bianca Röser, Benedikt Schobert. Porsche-Preis: Annika Kienle. e-fellow: Max Kothe, Annika Kienle, Julia Künzel, Hanna Veigel, Paul Heinen, Chris Lechner, Pauline Klose, Benedikt Schobert, Lea Sartorius, Annika Schott. Deutsche mathematische Vereinigung: Annika Kienle und Max Kothe. Gemeinschaftskunde-Preis: Julia Künzel. Paul-Schempp-Preis: Max Kothe. Gesellschaft der Chemiker: Annika Kienle. Studienstiftung: Annika Kienle, Max Kothe

 Folgende Schüler haben das Abitur am Christoph-Schrempf-Gymnasium bestanden:

Aus Besigheim: Lara Brujan, Leon Haufe, Paul Heinen, Anna Huber,  Antonia Joos, Philipp Kahle, Yonca Kanci, Benjamin Ketterle, Annika Kienle, Jessica Kleiner, Pauline Klose, Max Kothe, Chris Lechner, Adrian Ljatifi, Mara Messerschmid, Lea Oettinger, Marco Opitz, Henrik Pfitzenmaier, Jessica Profit, Jill Reutter, Lena Rohde, Patrick Roth, Doreen Ruff, Lea Sartorius, Jana Sartorius, Benedikt Schobert, Natalie Sobeck, Joelle Tagliaferri, Dilan Uysal, Sarah Vogt, Jannik Wieland, Jan Zeyhle.

Aus Freudental: Laura Krasniqi.

Aus Gemmrigheim:Joéla Aras, Marie Beckbissinger, Maya Beckbissinger, Alexander Exner, Sofia Exner, Giovanna Giordano, Laura Göldner, Emma Kodweiß, Julia Künzel, Lars Müller, Katja Paulitz, Ali Tastemur.

 Aus Hessigheim:Melanie Böhm, Clara Sophia Schwarz, Hanna Veigel, Carina Veigel.

 Aus Kirchheim:Elisabeth Schefler.

 Aus Lauffen: Henrik Oppenländer.

 Aus Löchgau:Luana Feges, Svenja Friedrich, Vincent Jerems, Vivien Jesse, Sarah Lorenz, Lena Müller, Bianca Röser, Lena Schmidt, Sven Veigel.

 Aus Mundelsheim: Caroline Blum, Lilli Cada, Luisa Fink, Lisa Hämmerle, Felix Maisch, Luca Schaaf, Antonia Spitzner, Julius Vinnai.

 Aus Walheim: Lara Hagenlocher, Corinna Hilligardt, Alina Jäger, Moritz Klein, Rik Manzke, Ronja Schleeweiß, Sirina Schmiech, Annika Schott, Scarlett Trommnau.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel