Wirtschaftsmesse Autohof gibt in der Küche Gas

Bei der Leistungsschau, die vom 9. bis 11. November in der Arena Hohenlohe stattfindet, übernimmt das Unternehmen von Heribert Müller (Foto) die Versorgung der Besucher.
Bei der Leistungsschau, die vom 9. bis 11. November in der Arena Hohenlohe stattfindet, übernimmt das Unternehmen von Heribert Müller (Foto) die Versorgung der Besucher. © Foto: ht
Ilshofen / Jürgen Stegmaier 02.11.2018

Personell sind wir prima aufgestellt. Wir haben neununddreißig Mitarbeiter, davon vier Köche sowie einen Küchenmeister“, sagt Heribert Müller. Er ist Inhaber und Geschäftsführer des Autohofs. Mit seinem Team kümmert er sich um das leibliche Wohl der Menschen, die am übernächsten Wochenende die Wirtschaftsmesse in der Arena Hohenlohe besuchen.

Der Autohof Kirchberg hat das Catering, wie man die Beschaffung von Lebensmitteln, Verpflegung, Bewirtung nennt, übernommen. Zuletzt war dafür das Flair Park Hotel in Ilshofen zuständig. Die Zusammenarbeit wurde nicht fortgesetzt, weil die Vorstellungen von Veranstalter und Hotel nicht in Einklang zu bringen waren.

Zur Messe werden von Freitag bis Sonntag mehr als 50 000 Besucher erwartet. „So einen Brocken können nicht viele Gastronomen in der Region stemmen“, macht der Autohof-Chef deutlich. Für ihn und seine Mannschaft sei dies kein Problem. „Da geht nichts schief“, ist sich Heribert Müller sicher.

Sein Team sei erstens gut vorbereitet, zweitens habe es mit Großveranstaltungen schon einige Erfahrung. So hat der Autohof mehrere Hundert Besucher eines Audi-Treffens mit Speisen und Getränken versorgt, außerdem eine Veranstaltung der Rinder­union Baden-Württemberg, bei der 1200 Menschen zu bewirten waren.

In der Arena Hohenlohe gibt es „eine riesige Küche“, wie Müller deutlich macht. Dort werden rund 60 Prozent der Speisen für die Messebesucher zubereitet. Die anderen 40 Prozent kommen direkt vom Kirchberger Autohof. Die beiden Orte liegen nur wenige Kilometer voneinander entfernt. Küchenchef Stefan Richter sei bereits ab dem kommenden Mittwoch damit beschäftigt, für die Messe vorzukochen.

Heribert Müller, der im alltäglichen Betrieb sowie bei der bevorstehenden Großveranstaltung wesentlich von seiner Frau Nicole unterstützt wird, rechnet damit, dass bei der Wirtschaftsmesse mehrere Tausend Essen über die Theke gehen. Ihm ist es ganz wichtig, dass keine langen Warteschlangen entstehen.

Bei der Leistungsschau gebe es Leberkäse und Würste, Gyros und Maultaschen – und einiges mehr. Der Inhaber garantiert, dass das Essen von Anbietern aus der Region stammt. Die Müllers haben sich vorgenommen, nicht zu knapp zu kalkulieren. Mit Risiko sei das für sie nicht verbunden, denn wenn Speisen übrig bleiben, können die problemlos an ihren Autohof zurückgeliefert werden.

661

Millionen Euro Umsatz hat Deutschlands größtes Catering-Unternehmen im zurückliegenden Jahr erwirtschaftet. Die Compass Group Deutschland GmbH beschäftigt etwa 15 000 Menschen. Ihren Sitz hat die Gesellschaft in Eschborn nahe Frankfurt.

Leistungsschau und Fachkräftetage

Die Wirtschaftsmesse findet von Freitag, 9., bis Sonntag, 11. November, in der Arena Hohenlohe nahe Ilshofen statt. Veranstaltet wird die Messe von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Landkreises Schwäbisch Hall sowie der Südwest Presse Hohenlohe GmbH. Erwartet werden an diesen zweieinhalb Tagen insgesamt mehr als 50 000 Besucher. Im Rahmen der Wirtschaftsmesse finden die Fachkräftetage statt.

Die Aussteller bei den Fachkräftetagen legen ihren Fokus auf die Aspekte Beruf und Karriere sowie Neuorientierung, Aus- und Weiterbildung.

Ihre Schwerpunkte hat die Wirtschaftsmesse in den Bereichen Haus, Garten, Freizeit und Infrastruktur.

Informationen im Internet:
gutlebenundarbeiten.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel