Wasen 2018 Alle Infos zum diesjährigen Cannstatter Volksfest

Stuttgart / SWP 14.08.2018
Riesenrad und Geisterbahn, Göckele und literweise Bier: Deutschlands zweitgrößtes Volksfest steht in den Startlöchern.

Am 30. Juli ist bereits die sogenannte Fruchtsäule, das Wahrzeichen des Cannstatter Volksfests, auf dem Festgelände aufgestellt worden. Außerdem haben die Veranstalter schon mit den Vorbereitungen für den Aufbau der Festzelte begonnen.

Um euch die Wartezeit zu versüßen, haben wir eine Playlist mit den besten Volksfest-Partyhits für euch zusammengestellt:

Doppelter Grund zum Feiern

In Cannstatt gibt es dieses Jahr viel zu feiern: Vom 28. September bis zum 14. Oktober werden 200 Jahre Cannstatter Volksfest und das 100. sogenannte Landwirtschaftliche Hauptfest gefeiert.

Da letzteres ebenfalls auf dem Wasen-Gelände stattfindet, falle das eigentliche Volksfest dieses Jahr etwas kleiner aus, erklärt Jörg Klopfer vom Veranstalter in Stuttgart. „Das ist aber alle vier Jahre so und daher nix Neues.“

Neu und einmalig ist dafür das Historische Volksfest, das anlässlich des Jubiläums vom 26. September bis zum 3. Oktober in der Stuttgarter Innenstadt stattfindet.

Party - wann geht was?

Regulär geöffnet hat das Cannstatter Volksfest zu folgenden Uhrzeiten:

  • Montag bis Donnerstag: 12 bis 23 Uhr
  • Freitag und vor Feiertagen: 12 bis 24 Uhr
  • Samstag: 11 bis 24 Uhr
  • Sonntag und an Feiertagen: 11 bis 23 Uhr.

Außerdem haben wir die wichtigsten Termine für euch zusammengetragen:

  • Freitag, 28. September 2018, 15 Uhr: Eröffnungsfeier mit Fassanstich. Kein Volksfest ohne Anstich und den übernimmt traditionsgemäß Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn. 2018 findet die offizielle Eröffnungsfeier im Schwaben-Bräu-Festzelt "Schwabenwelt" von Festwirt Michael Wilhelmer statt.
  • Sonntag, 30. September 2018, 11 Uhr: Festumzug. Prachtgespanne der Stuttgarter Brauereien, historische Fahrzeuge, bunte Trachtengruppen und -kapellen und vieles mehr ist beim Festumzug vom Cannstatter Kursaal zum Cannstatter Wasen zu sehen.
  • Sonntag, 14. Oktober 2018, 21.30 Uhr: Musikfeuerwerk. Zum Finale des Cannstatter Volksfestes gibt es ein über zehn Minuten dauerndes Feuerwerk, untermalt von einem Medley aus bekannten Hits.

Attraktionen - was ist neu?

Da die Schausteller und Beschicker sich momentan noch bewerben, ist laut Klopfer noch nicht klar, wer alles auf das Volksfest 2018 kommt. „Das dauert so von Juli bis in den August rein, dann wissen wir mehr.“

Wir halten euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden!

Sicherheit - was dürft ihr auf dem Wasen?

Das Sicherheitskonzept müsse aufgrund der parallel stattfindenden Landwirtschaftsmesse angepasst werden, sagt Jörg Klopfer, da die Fluchtwege anders verliefen. „Wir sind da im Gespräch mit den Behörden und werden einen detaillierten Sicherheitsplan aufstellen“, so Klopfer.

Generell gilt jedoch wie jedes Jahr:

  • So wenig Gepäck wie möglich mitnehmen: Die Polizei kontrolliert wie immer an den Eingängen zum Gelände. Wer große Taschen oder Rucksäcke bei sich hat, muss mit Kontrollen rechnen, die den Eintritt verzögern können.
  • Einige Gegenstände dürfen nicht aufs Gelände gebracht werden, darunter Reizgassprühgeräte, Waffen, Elektroschockgeräte, Pyrotechnik sowie gasbefüllte Luftballons und ähnliche Gegenstände mit metallbeschichteter Oberfläche. Verboten sind außerdem Flaschen, Becher, Krüge oder Dosen, die aus zerbrechlichem oder hartem Material (Glas, PET, Plastik usw.) bestehen.
  • Auch Hunde und andere Tiere sind auf dem Festgelände nicht erlaubt.
  • Wichtig für Junggesellenabschiede: „Klopferle“ sind auf dem Volksfest nicht erlaubt, auch darf nichts an vorbeigehende Besucher verkauft werden.
  • Kinderwagen sind auf dem Gelände erlaubt, die Benutzung erfolgt allerdings auf eigene Gefahr.

Anreise - wie kommt ihr hin?

Mit dem Auto
Da Parken in der Nähe nur begrenzt möglich und dazu nicht kostenlos ist (für Autos sechs Euro, für Krafträder zwei Euro pro Tag), ist das Auto zur Anreise nicht die beste Wahl.

Die Adresse fürs Navi lautet: Cannstatter Wasen, Mercedesstraße 50, 70372 Stuttgart.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
Die S1, S2 oder S3 bzw. R1, R2, R3 oder R8 fahren regelmäßig bis zum Bahnhof Bad Cannstatt. Von dort sind es zu Fuß etwa zehn Minuten entlang der Beschilderung. Der Zugang über die Unterführung an der Elwertstraße verfügt über eine Kinderwagenrampe.

Bei der U-Bahn gibt es eine Sonderlinie: Die U11 fährt für die Veranstaltung die Haltestellen Cannstatter Wasen und Neckarpark (Stadion) an.

Auch mit dem Bus kommt man zum Fest: Die Linie 56 fährt zum Cannstatter Bahnhof, die Linien 45, 56 und N5 zum Neckarpark (Stadion).

Mit dem Flugzeug
Das Cannstatter Volksfest ist vom Stuttgarter Flughafen etwa 25 Kilometer weit entfernt. Die S-Bahn-Linien S2 und S3 fahren direkt vom Flughafen zum Bahnhof Bad Cannstatt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel