Biberach / Sven Kaufmann  Uhr
Vom 12. bis 21. Juli wird beim Biberacher Schützenfest 2019 wieder kräftig gefeiert. Der Kartenvorverkauf für besondere Veranstaltungen hat schon begonnen.

Nicht nur die Einheimischen freuen sich auf das Biberacher Schützenfest 2019, auch tausende Besucher fiebern dem Ereignis des Jahres in Oberschwaben entgegen. Das beliebte Stadtfest beginnt am 12. Juli und dauert bis zum 21. Juli.

Die meisten Veranstaltungen beim Biberacher Schützenfest sind gratis. Lediglich für die Tribünenplätze während der großen Festumzüge sowie für das Schützentheater, die Heimatstunde und den Tanz durch die Jahrhunderte brauchst Du Tickets.

Wer die beiden historischen Festumzüge nicht von der Tribüne sondern vom Straßenrand aus ansehen möchte oder das Schwarz-Veri-Fest und das Gauklerfest (18. Juli) besuchen möchte, muss sich so genannte Festabzeichen besorgen. Dies gilt allerdings erst ab 18 Jahren.

Biberacher Schützenfest 2019: Hier gibt es Tickets im Vorverkauf

Seit 11. Mai läuft der Vorverkauf. Wir geben dir Tipps, wo Du die Eintrittskarten und die Festabzeichen bekommst.

Für das Gauklerfest benötigt man lediglich ein Festabzeichen, das die ganze Woche gilt. Jugendliche bis 18 Jahre brauchen das Abzeichen nicht.
© Foto: Florian Achberger

Vorverkauf im Rathaus

Karten für das Schützentheater, die Heimatstunde, den Tanz durch die Jahrhunderte und die Tribünenplätze während der Festumzüge sowie die Festabzeichen gibt es im Foyer des Rathauses am Marktplatz 7/1 in Biberach. Die Verkaufszeiten: 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr.

Bestellungen im Internet

Auch im Internet läuft Bereits der Vorverkauf für Eintrittskarten. Und zwar unter der Adresse www.kartenservice-biberach.de

Tickets per Telefon

Seit 13. Mai sind auch telefonische Bestellungen von Tickets möglich. Die Telefonnummer: 0751-29555777.

Die Stadt Biberach weist auf die üblichen Öffnungszeiten für den Kartenservice hin:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Mittwoch 8.30 Uhr bis 18 Uhr Samstag 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr.

Außerdem sind auch schriftliche Bestellungen möglich: Kartenservice im Rathaus, Marktplatz 7/1 in 88400 Biberach.

Festabzeichen gelten die ganze Woche

Die Festabzeichen, von den Biberachern auch „Schützenbändel“ genannt, sind für die gesamte Festwoche gültig. Sie kosten 7 Euro, im Vorverkauf sind es 6 Euro. Die Schützenfestabzeichen brauchst Du für die beiden historischen Festzüge, den Tanz auf dem Marktplatz, das Schwarz-Veri-Fest und das Gaukler-Fest. Als Besucher solltest du dein Abzeichen immer sichtbar tragen, etwa am Gürtel, denn es gibt Kontrollen.

Traditionell werden die Abzeichen von Schülern der Biberacher Schulen intern verkauft. Auswärtige erhalten sie unter anderem beim Kartenservice im Rathaus Biberach sowie bei der Hauptstelle der Kreissparkasse Biberach und in der Filiale am Marktplatz.

Für Spätentschlossene gibt es Festabzeichen an den Kontrollposten zur Innenstadt. Dort verkaufen kostümierte Teilnehmer der Festumzüge Abzeichen samt Programmheft für 7 Euro.

Reservierungen für das Festzelt

Viele Besucher freuen sich auch auf das bunte Treiben auf dem Biberacher Gigelberg, wo es unter anderem einen Vergnügungspark mit Fahrgeschäften sowie ein großes Bierzelt gibt. Die Stadt Biberach weist darauf hin, dass das Festzelt in diesem Jahr erneut von der Festwirtsfamilie Hahn bewirtet wird. Reservierungen für das Festzelt können dann auf der Homepage des Hahn-Zeltes beantragt werden. Auf der Seite findet sich auch das Programm mit den Musikvereinen und Gruppen, die dort auftreten.

Bieranstich im Festzelt auf dem Gigelberg.
© Foto: Rolf Schmid

Schützenfest Biberach: Die Termine der großen Festzüge

Bunter Festzug der Schülerinnen und Schüler: 15. Juli (Schützenmontag) 9.00 Uhr.

Historischer Festzug mit Gruppen von der Staufer-Zeit bis zur Bismarck-Ära: 16. Juli (Schützendienstag), 9 Uhr. Dieser große Umzug mit hunderten Teilnehmern läuft noch einmal am 21. Juli (Bauernschützen), 11 Uhr.


Egal ob nummerierter Tribünenplatz oder Zuschauen auf den Straßen gilt der Tipp für Besucher: Früh genug hingehen. Denn vor den Festzügen werden zahlreiche Straßensperrungen und Umleitungen in Biberach eingerichtet, und zwar am Schützenmontag und Schützendienstag jeweils von 8 Uhr an und zu Bauernschützen von 10 Uhr an.

Die Tribünenplätze für die Festzüge sind begehrt.
© Foto: Sven Kaufmann

Die Termine des Schützentheaters

Das Biberacher Schützentheater ist das älteste Kinder- und Jugendtheater in Deutschland. Dieses Jahr feiert es sein 200-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass zeigt das Theater zum ersten Mal „Die Schöne und das Tier“. Dabei handelt es sich um ein französisches Volksmärchen nach Leprince de Beaumot aus dem Jahre 1756.

Premiere ist bereits am 29. Juni, 19 Uhr. Danach gibt es mehr als 30 weitere Vorstellungen, die Termine findest du hier.

Die Termine der Heimatstunde

Die Heimatstunde ist eine Veranstaltung in der Stadthalle Biberach, bei der jedes Jahr ein bestimmtes Thema der Stadtgeschichte behandelt wird. Der Titel der Heimatstunde 2019: „Wo Träume wahr werden“. Die Darsteller bringen Geschichten von 160 Jahren Schützentheater in Bildern auf die Bühne und vermitteln dabei spielerisch Schützentheatergeschichte, kündigt die die Stadtverwaltung an.
13. Juli (Schützensamstag), 9 Uhr.
14. Juli (Schützensonntag), 9 Uhr, 11.30 Uhr, 13.45 Uhr

Weitere Termine und das komplette Programm findest du hier.

Das könnte dich auch interessieren:

Vom 12. bis 21. Juli zieht es wieder Zehntausende zum Schützenfest nach Biberach an der Riß. Wir sagen Dir, warum sich ein Besuch lohnt.

Vom 12. bis 21. Juli 2019 findet das Biberacher Schützenfest statt. Trommler und Musik gehören fest zum Programm. Wir geben Dir Tipps, welche Du erleben solltest.