Justiz Mord im Kreisverkehr wird angeklagt

Offenburg / Petra Walheim 07.11.2018

Ein 53-jähriger Mann und seine 50-jährige Ehefrau sollen am 12. Mai zwischen Offenburg und Ortenberg (Ortenaukreis) einen 43-jährigen Mann erschossen haben. Die Staatsanwaltschaft Offenburg hat gegen beide Anklage erhoben wegen gemeinschaftlichen Mordes. Beide sind Deutsche mit türkischen Wurzeln, ebenso wie das Opfer.

Nach den Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft hatte die Frau mit dem Mann über das Handy intime Nachrichten ausgetauscht. Der Ehemann hatte davon erfahren, will aber mit dem Mord nichts zu tun haben. Die Frau gibt an, der Mann habe sie bei einem Treffen bedrängt, und sie habe ihn erschossen. Nach Auskunft der Staatsanwaltschaft gibt es jedoch „objektive Hinweise“, dass beide am Tatort waren und der Ehemann geschossen hat. Der Prozess soll im Januar beginnen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel