Wegen einer Ölspur hat die Polizei die Autobahn A8 zwischen dem Dreieck Karlsruhe und der Anschlussstelle Karlsbad am Mittwochmorgen gesperrt. Ein Lastwagen hatte in Fahrtrichtung Stuttgart Öl verloren, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Demnach musste auch auf der Strecke bis Leonberg mit Verkehrsbehinderungen durch Diesel gerechnet werden. Die Reinigungsarbeiten werden noch einige Stunden andauern.

Ende der Sperrung noch nicht absehbar

Die Reinigung der Fahrbahn ist noch in vollem Gange, deshalb ist ein Ende der Sperrung der A8 noch nicht absehbar. Der Verkehr soll ab 15 Uhr wieder fließen, so der Stand von 12.30 Uhr. Die Polizei empfiehlt die U1 oder die U3, um den Stau zu umfahren.

Stau auf von neun und zwölf Kilometer

Die Polizei vermutet, dass die Ursache für den Kraftstoffverlust eine nicht fachgerecht angezogene Schraube ist. Momentan staut es sich zwischen Rastatt-Nord und Karlsruhe-Mitte mit neun Kilometern und zwischen Bruchsal und Dreieck Karlsruhe mit zwölf Kilometern.

Das könnte dich auch interessieren

Stau in alle Richtungen: 55 Minuten Verzögerung In und um Bad Urach geht fast nichts mehr

Bad Urach