Mit Blitz und Donner und Hochwasser und Hagel verabschiedete sich der Juni 2021 spektakulär. Vielen Zollernälblern graut immer noch, wenn sie an den Montagabend dieser Woche zurückdenken.
Die Unwetter trieben aber nur auf die Spitze, was in der Monatsbilanz schon angelegt war: Mit 199,8 Liter auf jeden Quadratmeter an der Messstelle im Balinger Stadtteil Heselwangen fiel mehr als doppelt so viel Niederschlag (218 Prozent) wie im Mittel der 30...