Bei einem Auffahrunfall zwischen Thalheim und Melchingen ist am Mittwochmittag ein Anhänger gegen das Heck des Zugfahrzeugs geschoben worden. Es entstand Sachschaden.

Gegen 12.20 Uhr fuhren ein PKW-Gespann und ein VW auf der L385 hintereinander von Thalheim in Richtung Melchingen. Der Fahrer des Gespanns wollte auf der Strecke nach rechts in Richtung Salmendingen abbiegen. Deswegen verringerte er sein Tempo. Das erkannte die 63-jährige Golf-Fahrerin zu spät. Sie prallte gegen den Anhänger, der von der Aufprallwucht gegen das Heck des Mercedes gedrückt wurde. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 9000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Das könnte dich auch interessieren: