Balingen Terrasse stört doch nicht

Peter Seifert, der Besitzer des Balinger Bahnhofs, steht auf der umstrittenen Terrasse. Die Stadtverwaltung befürchtete, dass mit dem Bau eine Rettungsgasse verloren geht. Dem widersprachen Bahn und Eisenbahnbundesamt.
Peter Seifert, der Besitzer des Balinger Bahnhofs, steht auf der umstrittenen Terrasse. Die Stadtverwaltung befürchtete, dass mit dem Bau eine Rettungsgasse verloren geht. Dem widersprachen Bahn und Eisenbahnbundesamt. © Foto: Lydia Wania
LYDIA WANIA 19.11.2015
Seit kurzem ist das Café im Balinger Bahnhof geöffnet. Bald soll man auch davor auf der dazugehörigen Terrasse speisen können. Diese sorgte indes bei der Stadtverwaltung für Unbehagen.

"Hier war nie eine Rettungsgasse", sagt Peter Seifert, der Besitzer des Balinger Bahnhofs. Er zeigt auf einem Plan auf den Teil seines Grundstücks, auf dem seit August die Terrasse steht. Die Stadtverwaltung hatte gegen das Bauvorhaben am südlichen Ende des Gebäudes Einspruch eingelegt. Der Platz zum gemütlichen Sitzen unter freiem Himmel würde die Rettungsgasse versperren.

"Sowohl die Verantwortlichen der Bahn als auch des Eisenbahnbundesamt widersprachen dem", sagt Seifert. Eine Rettungsgasse sei hier noch nie vorhanden gewesen. Bevor Seifert den Bereich umbaute, hatte der Durchgang lediglich eine Breite von 1,10 Metern. Plakatwände und ein Zaun versperrten den größten Teil des Zuganges zu den Bahngleisen.

Jetzt ist der Durchgang auf dem Grundstück von Peter Seifert 2,50 Meter breit. Hinzu kommt ein etwa gleich großer Teil auf dem Nachbargrundstück. Der gebogene, gusseiserne Zaun ist abgebaut. Es soll einmal die Terrasse von dem Gleisbereich abtrennen. "Das ist Vorschrift", sagt Seifert. Bisher erfüllt diesen Zweck ein Provisorium.

Nach einigem Hin und Her wurde im Juli dann die Baugenehmigung für die Terrasse erteilt. Bereits jetzt wird sie, auch ohne Bewirtung, immer wieder von Fahrgästen als Ruheplatz genutzt, denn Seifert hat bereits Stühle und Tische aufgestellt. Bald sollen weitere Pflanzen kommen. Sobald der Gastraum ganz fertig ist, das ist für Anfang Dezember geplant, kann auch draußen gegessen werden.